Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswald feiert Sommersonnenwende
Vorpommern Greifswald Greifswald feiert Sommersonnenwende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 21.06.2019
Hubert Szczesny spielt Gitarre am Museumshafen. Der polnische Sänger eröffnete mit seinem Keyboarder die Bühne von Radio 98.1 auf der Wiese am Hafen. Quelle: Christopher Gottschalk
Anzeige
Greifswald

Ein Schokoeis in der Hand, Sonne im Gesicht und Bob Dylan im Ohr: Besser geht es kaum, finden Frank Martin und Norma Sprenger. Das Paar sitzt auf der Wiese am Museumshafen und saugt die Fête de la Musique in sich auf. „Wir kommen jedes Jahr zur Fête. Das ist schön. Heute wollten wir auf jeden Fall Hubert Szczesny hören.“ Der polnische Sänger covert Bob Dylan, Tom Waits und spielt eigene Songs mit Gitarre und kräftiger Stimme, ein Keyboarder gibt den Stücken einen Anklang von Jazz.

30 Künstler spielen auf 12 Bühnen

Greifswald stand auf 12 Bühnen im Zeichen der Musik. Rockiges, Poppiges, Balladen, Jazz, Funk oder Techno klangen durch die Straßen. Die Fête de la Musique feiert den Start in den Sommer am mit 17 Stunden längsten Tag des Jahres. Über 30 Künstler traten in Greifswald auf, alle gratis, getreu dem Motto „umsonst&draußen“. Das Festival entstand 1982 in Frankreich, heute wird es in rund 500 Städten weltweit gefeiert.

Aventurier startet die Fête de la Musique

Den Start machte der Greifswalder Singer-Songwriter Aventurier mit seiner Gitarre. Rund 20 Menschen waren am frühen Nachmittag zur Bühne vor der Stadtbibliothek gekommen. Der Musiker auf der einen Seite, die Zuhörer auf Bänken auf der anderen Seite – doch die Musik gefiel, fanden die Biomathematik-Studentinnen Henrike Grimm (21) und Lena Kesselberg (20). „Er hat viel Gefühl, ist melancholisch und mitreißend“, sagt Lena. Die beiden schätzen an der Fête das vielfältige Angebot, überall reinhören und dann weiterziehen zu können. Und nur wenige Stunden später stand in der Knopfstraße bereits eine Menschenmenge um die Bühne.

Sehen Sie hier Bilder von der Fête de la Musique

Sehen Sie hier Bilder von der Fête de la Musique

Menschen im Schneidersitz auf dem Boden, wippende Füße, Applaus nach jedem Lied, der Ruf nach „Ein Lied mehr bitte!“, war das Bild, das sich in der Innenstadt bot. In Schönwalde II fand zugleich ein Kinderfest statt und im Schuhhagen konnten Kinder sich am Stand von Greifmusic an Gitarre, Trommel und anderen Instrumenten ausprobieren.

Verein Gristuf organisiert das kostenlose Fest

Die Fête de la Musique wird organisiert vom Verein Gristuf, der auch das namensgebende Festival Greifswald International Students Festival auf die Beine stellt. Neun Monate vor der Fête beginne die Planung, rund 20 Vereinsmitglieder seien beteiligt, hinzu kämen freiwillige Helfer, sagt Gristuf-Mitglied Kaja Fünderich (21). Gristuf rechne mit rund 1000 Besuchern. Finanziert wird die Fête durch zahlreiche Sponsoren wie die Stadt und durch Getränke- und Imbissverkäufe an verschiedenen Bühnen.

Christopher Gottschalk

Greifswald bekommt einen neuen geistes- und sozialwissenschaftlichen Campus. Bibliothek, Hörsaalgebäude und Mensa haben es ins Finale des Rennens um den Landesbaupreis gebracht.

21.06.2019

Der Pflegevorstand der Unimedizin Greifswald und Chef des Gesundheitszentrums Greifswald, Peter Hingst, übernimmt nun auch noch das Kreiskrankenhaus Wolgast. Die Mitarbeiter wurden erst gestern darüber informiert.

21.06.2019

Auch in Greifswald ist der Klimawandel deutlich zu spüren. Anhand lokaler Problemstellungen wollen die Wissenschaftler der „Scientists for Future“ darauf aufmerksam machen und unterstützen damit die Schülerdemonstrationen.

21.06.2019