Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalder Lions mit neuem Chef
Vorpommern Greifswald Greifswalder Lions mit neuem Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 07.06.2019
Spendenübergabe des Lions Club an vereine. Neuer Vorsitzender ist Stadtwerkechef Thomas Prauße (2. von rechts). Er übernahm das Amt von Dr. Peter Koschanke (2. v. l.), ganz rechts Prof. Peter Hinz Quelle: privat
Anzeige
Greifswald

Wachwechsel an der Spitze des Greifswalder Lions Clubs. Als Präsident folgt auf den Gützkower Allgemeinmediziner Dr. Peter Koschanke, der Geschäftsführer der Greifswalder Stadtwerke Thomas Prauße. Parallel zur Amtsübergabe im Greifswalder „Utkiek“ wurden Spendengelder übergeben. Je 1000 Euro erhielten der neue Fußballverein von Greifswalder Umlandgemeinden, der FC Landhagen, und der Sport- und Boxclub Greifswald. Sie waren unter verschiedenen von dem Unfallchirurgieprofessor Peter Hinz vorgeschlagenen Vereinen ausgewählt worden.

Insgesamt 3000 Euro Spenden hatte der Lions Club Greifswald bei seinem diesjährigen Tanz in den Mai am 30. April einsammeln. „Entscheidend für die Auswahl war das Engagement für den Breitensport“, so Peter Hinz. Die Unterstützung regionaler Initiativen sei ein Kernanliegen des Lions Club. Den Greifswalder gibt es seit 1993. Der erste Lions Club wurde in den USA gegründet. Lions Clubs

hat weltweit heute rund 1,3 Millionen Mitglieder.

eob

Erneut wurde im Wald bei Dambeck illegal Müll verkippt, darunter alte Fenster, ein Kühlschrank und Reifen. Ein Dorfbewohner entdeckte die Ablagerungen. Jedes Jahr kommen im Landkreis Vorpommern-Greifswald mehrere hundert Fälle zur Anzeige.

06.06.2019
Greifswald Parteien Kreistag Vorpommern-Greifswald - Berger führt Kreistagsfraktion der Grünen an

Fraktion sieht Wahlergebnis als Ansporn und Vertrauensvorschuss

06.06.2019

In Greifswald hat in der Nacht zu Donnerstag ein Mann mehrfach auf einen 16-Jährigen eingestochen. Das Opfer wurde durch mindestens vier Stiche im Brustbereich schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft prüft einen Haftantrag gegen den Tatverdächtigen.

06.06.2019