Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Schönheitskur für Greifswalder Marienkirche
Vorpommern Greifswald Schönheitskur für Greifswalder Marienkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 20.05.2019
Pastorin Ulrike Streckenbach, Bausenatorin Jeannette von Busse (CDU) sowie Pastor Bernd Magedanz (von rechts) mit Marienblumen beim Baustart in der Annenkapelle von St. Marien. Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Greifswald

Die Bauleute werden wieder in der Marienkirche aktiv. Eine knappe Million wird in der Annen- und der Marienkapelle sowie in den Außenanlagen investiert. Erneut engagiert sich das Land, und zwar mit dem außergewöhnlichen hohen Prozentsatz von 70 Prozent, der über Städtebaufördermittel bereitgestellt wird. „Die Außenanlagen werden der Vorgarten der Stadt“, kündigte Pastorin Ulrike Streckenbach an. Aus dem ältesten sakralen Raum Greifswalds, der Marinekapelle, wird ein Raum der Stille. „Dort gibt es wunderschöne Marienrosen, die kaum einer kennt“, erläuterte Architekt Ulf Kirmis. Und dann wird auch noch die Annenkapelle grundlegend neu gestaltet und erhält ein neues Portal. Eine gute Nachricht für die Gemeinde und die Stadt, so Streckenbach.

Eckhard Oberdörfer

In Greifswald fehlen Plätze in Kindertagesstätten. Neubauten könnten das Problem beheben. Das Projekt einer Betriebskita am Helmshäger Berg ist gescheitert. Die FDP gibt dem OB die Schuld dafür.

20.05.2019

Drei Anläufe für eine Fusion mit anderen sind in Dargelin bei Greifswald gescheitert. Auch Bürgermeister Fred Feike plädierte zuletzt für die Selbstständigkeit. Über die Gründe sprach er mit der OZ.

20.05.2019

Greifswalder setzen sich in der Fußgängerzone für ein freies und tolerantes Europa ein. Dazu luden Kultureinrichtungen zu einem Brunch und zum Gespräch ein.

19.05.2019