Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalder Mensa soll Innovationszentrum werden
Vorpommern Greifswald Greifswalder Mensa soll Innovationszentrum werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 27.06.2018
Die Mensa am Schießwall soll digitales Innovationszentrum werden Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Greifswald

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat die Digitalisierung zur Chefsache erklärt. Digitale Innovationszentren sollen in den Unistädten Greifswald und Rostock entstehen. Das ist eine Chance für das Gebäude der Mensa am Wall, die in diesem Jahr geschlossen wird. Im Oktober soll eine neue Mensa in der Loefflerstraße eröffnet werden.

Uni und Witeno GmbH wollen in der Mensa mit Landesförderung zur Stärkung der Digitalisierung in der Wirtschaft beitragen. Im Zentrum sollen Gründer und Startups mit digitalen Geschäftsideen beste Bedingungen zur Umsetzung ihrer Ideen vorfinden. Dazu gehören Angebote zum gemeinsamen Arbeiten mit Kreativ- und Werkstatträumen und ein Baukasten von Unterstützungsangeboten sowie Möglichkeiten zum Austausch.

Anzeige

Café und Bistro, aber auch Spaß gehören zu einem modernen Innovationszentrum. Für Witeno-Geschäftsführer Wolfgang Blank ist darum der Verbleib des  Mensaclubs sehr erwünscht.

Die 1976 eingeweihte Mensa besitzt laut Kultusministerium Denkmalwert. Sie ist ein wichtiges Zeugnis der DDR-Geschichte. Vorbild war die nach der Wende abgerissene Mensa in der Rostocker Südstadt. Das Greifswalder Speisehaus ist aber komfortabler. In weiten Bereichen blieb die ursprüngliche Gestaltung erhalten.

Oberdörfer Eckhard