Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalder im Gespräch mit Osnabrückern
Vorpommern Greifswald Greifswalder im Gespräch mit Osnabrückern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:26 27.11.2019
Osnabrück – hier eine Ansicht der Altstadt im Sommer. Quelle: Stadt Osnabrück
Anzeige
Greifswald

Anlässlich des 30. Jahrestages der friedlichen Revolution und der deutschen Einheit organisiert die Bundesregierung Begegnungen von Bürgern aus insgesamt 32 Städten in Ost- und Westdeutschland. Auch Greifswald und seine Partnerstadt Osnabrück gehören dazu. Unter dem Motto „Deutschland im Gespräch: Wie wollen wir miteinander leben?“ können bis zu 60 Bürger aus Greifswald auf 60 aus Osnabrück treffen. Bei moderierten Gesprächen, gemeinsamen Essen, Kulturveranstaltungen, aber auch gemeinsamen Feiern können die Teilnehmer ins Gespräch kommen.

Fahrt ist gut organisiert

Die Teilnahme am Begegnungswochenende ist kostenfrei. Anfahrt, Unterbringung und Verpflegung werden für organisiert. Fahren Sie vom 6. bis 8. Dezember mit nach Osnabrück! Anmeldungen sind bis 1. Dezember unter https://deutschland-ist-eins-vieles.de/dialoge/ möglich. Die Anfahrt erfolgt am Freitag, 6. Dezember, mit dem Bus. Für Samstag, 7. Dezember sind Veranstaltungen geplant. Die Rückfahrt erfolgt dann am Sonntag.

Von OZ

In Vorpommern-Greifswald gibt es keinen Regionalplan für die Ausweisung von Windenergiegebieten. Das vierte Anhörungsverfahren zur Bürgerbeteiligung fand noch keinen Abschluss. Daher fordert der Kreistag jetzt einen vorläufigen Stopp des Windkraftausbaus.

27.11.2019

Die Sparkasse Vorpommern schafft Selbstbedienungsautomaten ab. Jeder zweite Nutzer eines Girokontos erledigt Bankgeschäfte auch online. „Senioren wollen kein Onlinebanking“, sagt eine 78-jährige Greifswalderin.

27.11.2019

Modernes Bauen prägt nach dem Ersten Weltkrieg auch den früheren deutschen Nordosten und das wiedererstandene Polen. Es ist eine besondere Variante, die an die Backsteingotik anknüpft.

27.11.2019