Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalderin umsegelt Welt und unterrichtet Kinder an Bord
Vorpommern Greifswald Greifswalderin umsegelt Welt und unterrichtet Kinder an Bord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 22.02.2018
Als Familie unterwegs: Die gebürtige Greifswalderin Johanna Bonner mit ihrem Mann Steve und den drei Kindern Mia, Leyla und Ava.
Als Familie unterwegs: Die gebürtige Greifswalderin Johanna Bonner mit ihrem Mann Steve und den drei Kindern Mia, Leyla und Ava. Quelle: privat
Anzeige
Greifswald

„Freiheit“. Das ist das erste Wort, das Johanna Bonner einfällt, wenn sie ihr neues Leben beschreiben soll. Vor fünf Monaten ist die gebürtige Greifswalderin mit ihrem US-amerikanischen Mann Steve zu einer Reise aufgebrochen, von der sie jahrelang nur geträumt hatten: einer Weltreise mit dem Segelboot. Sechs Jahre lang wollen sie unterwegs sein, Start und Ziel in der Nähe ihrer Heimat Florida. Mit an Bord: die drei Töchter Ava (4), Layla (5), Mia (7) und Hund Bella.

Feuer und Flamme für die Schule an Bord

„Ein bisschen verrückt ist das schon“, gibt Johanna Bonner lachend zu. Aber in den USA machbar. „Hier haben Eltern grundsätzlich das Recht, ihre Kinder selbst zu unterrichten.“ Bonner ist in Greifswald aufgewachsen, hat dort auch Medizin studiert. „Mit so einer Ausbildung ist man auch in der Lage, den Unterricht zu übernehmen“, meint sie. Und die Erfahrungen der ersten Monate Schule an Bord seien verblüffend positiv. „Meine Älteste hat nicht immer Lust“, erzählt sie lachend. Aber die beiden jüngeren seien Feuer und Flamme. Und lernten viel schneller als in einer großen Schulgruppe. „Wir sind immer schon nach zwei Stunden mit dem Sechs-Stunden-Pensum durch.“

Lernen, genügsam zu sein

Aber vor allem lernten die Kinder noch so viel andere wichtige Dinge, sagt Johanna Bonner: über andere Menschen, Tiere, das Leben, Verantwortung... „Sie müssen an Bord ganz viel helfen, jede Hand wird gebraucht“. Vor der Reise hatten die Bonners ihr Haus in Florida verkauft, nun leben sie von den Ersparnissen. „Und wir üben, immer genügsamer zu werden“, sagt Johanna Bonner. Noch segelt die Familie durch die Karibik, muss von Insel zu Insel meist nur Tagesreisen zurücklegen. Sich mit Frischwasser und Lebensmitteln zu versorgen, ist vergleichsweise leicht. „Aber 2019 wollen wir in den Panama-Kanal einbiegen, und dann werden wir 20 Tage unterwegs sein, ohne anlegen zu können.“ Das eigentliche Abenteuer steht noch bevor.

Sybille Marx

Greifswald Bauarbeiten im Wiecker Hafen - Spundwand auf der Nordseite wird erneuert
22.02.2018
Greifswald Naturerlebnispark Gristow - Mit der Pleite kam Ende
22.02.2018