Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalds „Schmuddelecken“ gesucht
Vorpommern Greifswald Greifswalds „Schmuddelecken“ gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 25.03.2019
Wo sind die größten Müll-Stellen in der Stadt? Quelle: Tilo Wallrodt
Greifswald

Diesen Samstag, den 30.03. findet zum zweiten Mal die Aktion „Greifswald räumt auf“ statt. Greifswalder sind dazu aufgerufen, selbst Hand anzulegen und die Stadt zum Glänzen zu bringen. Viele Betriebe, wie die Stadtwerke, ABS gGmbH oder der Bürgerhafen beteiligen sich auch an der Aktion und säubern die Stadt mit Hilfe vieler Freiwilliger. An neun Stellen in der Stadt werden Container stehen, an dem die vollen Müllsäcke der Sammler abgegeben werden können (Siehe Foto).

Bevor es jedoch ans Anpacken geht, möchten wir wissen, in welchen Ecken der Stadt am meisten Müll rumliegt. Auf dem Weg zur Arbeit, an einem Spielplatz oder am Bahnhof? Schreibt uns an greifswald@ostsee-zeitung.de, wo Plastikflaschen, Kaffeebecher und Taschentücher die Umwelt verschmutzen –gerne auch mit Foto.

Stefanie Ploch

Als Grund nennt er einen schweren Verkehrsunfall in der Familie. Amtszeit endet nach knapp vier Jahren Ende März. Die Nachfolge ist offen.

25.03.2019

Mehr als 3000 Proben werden am Tag im Institut für medizinische Diagnostik untersucht. Die Mitarbeiter entdecken Grippeerreger, multiresistente Bakterien oder auch mal Vibrionen

25.03.2019

Die Zahl der Infektionen liegt in Greifswald weit unter der des Vorjahres. Im Landkreis sieht die Situation anders aus: besonders viele Fälle gibt es im Raum Pasewalk.

25.03.2019