Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Grundstein für neuen Wohnpark gelegt
Vorpommern Greifswald Grundstein für neuen Wohnpark gelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 25.03.2015
WGG-Aufsichtsrätin Ilona Dinse (2.v.r.) mauert symbolisch eine Zeitkapsel ein.
WGG-Aufsichtsrätin Ilona Dinse (2.v.r.) mauert symbolisch eine Zeitkapsel ein. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

Den ersten Grundstein hat die Wohnungsbau-Genossenschaft Greifswald (WGG) am Dienstag für ihren neuen Wohnpark in der Südstadt gelegt. Hinter der Ringerhalle in der Karl-Krull-Straße sollen in neun Häusern insgesamt 135 neue Wohnungen entstehen. Die WGG investiert über 17 Millionen Euro in das Projekt.

Den Anfang macht ein Gebäude am neu erschaffenen Fritz-Curschmann-Weg. Im Sommer 2016 sollen die ersten Bewohner einziehen können. „Wohnen ist Leben über die eigenen vier Wände hinaus“, sagte WGG-Vorsitzende Gudrun Jäger. Daher soll bis zum Sommer auch ein Konzept für eine Begegnungsstätte innerhalb der Wohnanlage entwickelt werden. Zudem ist ein Betreuungsangebot vorgesehen.



Laurin Meyer