Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Jugendfeuerwehr bekommt neues Trainingszentrum
Vorpommern Greifswald Jugendfeuerwehr bekommt neues Trainingszentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 21.02.2018
Durch Brandstiftung verlor die Jugendfeuerwehr von Lodmannshagen/Kemnitz am 3. August vergangenen Jahres ihr Trainingszentrum.
Durch Brandstiftung verlor die Jugendfeuerwehr von Lodmannshagen/Kemnitz am 3. August vergangenen Jahres ihr Trainingszentrum. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Neu Boltenhagen/Greifswald

Endlich: Im Frühsommer bekommen die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Lodmannshagen /Kemnitz ein neues Domizil. Auf dem Sportplatz in Neu Boltenhagen soll dann eine neue Unterkunft in Containerbauweise errichtet werden. Das hat die Gemeindevertretung von Neu Boltenhagen entschieden. Der Neubau ist ganz wichtig, denn ihre bisherige Trainingsbaracke auf dem Sportplatz war am 3. August einer Brandstiftung zum Opfer gefallen. Das Feuer hatte die Unterkunft komplett vernichtet und sorgte für Schlagzeilen. Denn es war nicht nur die Jugendfeuerwehr betroffen: Während des Löscheinsatzes waren Diebe in die Gerätehäuser von Lodmannshagen und Kemnitz eingestiegen und hatten Gerät sowie mehrere Portemonnaies der sich im Einsatz befindlichen Kameraden gestohlen.

Riesige Welle der Hilfsbereitschaft

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, aber auch erfahrene Brandschützer und die Eltern der Kinder waren nach dem Feuer geschockt. Eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft war zu verzeichnen, im August und September gab es mehrere Benefizveranstaltungen zugunsten der Jugendfeuerwehr Lodmannshagen/Kemnitz. Viele OZ-Leser spendeten, ebenso zahlreiche Unternehmen der Region. Insgesamt kamen auf diese Weise kamen mehrere Zehntausend Euro zusammen. Auch der Landkreis unterstützte die Kinder mit 3000 Euro.

Trainingszentrum wird dringend gebraucht

Inzwischen ist der Sportplatz in Neu Boltenhagen von der Brandruine beräumt, die Versicherung hat den Zeitwert bezahlt. Laut Bürgermeister Matthias Uecker macht die großzügige Unterstützung es möglich, das neue Gebäude in Containerbauweise zu errichten. Im Frühsommer, spätestens im Juni, soll alles stehen. Wehrführer Stefan Flatt freut sich. Das neue Trainingszentrum werde für die 40 Mitglieder der Jugendfeuerwehr dringend gebraucht, zumal bald wieder Wettkämpfe anstehen. Dort waren die jungen Brandschützer immer ganz weit vorn. So soll es auch in diesem Jahr sein.

Mutmaßliche Brandstifter wurden geschnappt

Die Polizei hat die mutmaßlichen Brandstifter geschnappt. Zwei Tage vor Weihnachten wurden zwei Greifswalder (19 und 24 Jahre) festgenommen. Die beiden Männer stehen im dringenden Tatverdacht, seit März 2016 in Greifswald mindestens ein Dutzend Brände gelegt zu haben. Auch der Brand des Ausbildungszentrums der Jugendfeuerwehr in Neu Boltenhagen Anfang August soll auf ihr Konto gehen. Die Männer waren früher Mitglied der Jugendfeuerwehr.

Meerkatz Cornelia

Mehr zum Thema

Eine besondere Ehre wurde in der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in Schönberg (Nordwestmecklenburg) Hans-Jochen Callies zuteil. Für seine 60-jährige Mitgliedschaft erhielt er das Ehrenzeichen am Bande des Landesfeuerwehrverbands.

19.02.2018

Großeinsatz für die Grevesmühlener Feuerwehr am Montagnachmittag. Der Brand entpuppte sich als Qualm aus einem Ofenrohr.

19.02.2018

Landesverband zeichnet den Schönberger Hans-Jochen Callies aus / 2017 gab es 117 Alarmierungen

20.02.2018