Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Jugendliche gefährden Straßenverkehr
Vorpommern Greifswald Jugendliche gefährden Straßenverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 23.04.2019
Die Polizei in Greifswald sucht einen Autofahrer als Zeugen. Quelle: dpa
Greifswald

Am Karfreitag kam es kurz nach 21 Uhr in Greifswald zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Wie die Polizei erst am Dienstag mitteilte, haben drei Jugendliche laut eines Zeugen ein Absperrgitter von der Fußgängerbrücke in der Rubenowstraße auf die Fahrbahn geworfen. Danach seien sie mit Fahrrädern über die Wallanlagen in Richtung Bahnhof geflüchtet.

Ein auf der Rubenowstraße fahrendes Auto habe eine Kollision noch verhindern können. Der Fahrer sei ausgestiegen und habe das Absperrgitter von der Straße geräumt. Vermutlich nahm er an, dass das Absperrgitter ohne menschliches Zutun herunter fiel. Bei dem Auto soll es sich um einen dunkelfarbigen Pkw-Kombi gehandelt haben. Die Polizei bittet den Fahrer sowie weitere Zeugen des Vorfalls, sich bei der Polizei in Greifswald zu melden (Telefon: 03834 540 224).

OZ

Innerhalb von drei Wochen sind zwei Anschläge auf eine Doppelhaushälfte in Greifswald verübt worden. Die Polizei tappt im Dunkeln. Das Motiv ist bislang unklar.

23.04.2019

Ibrahim Al Najjar sitzt für die SPD in der Greifswalder Bürgerschaft. Am 20. April wurden Wahlplakate des Integrationsbeauftragten des Kreises mit Hakenkreuzen beschmiert.

23.04.2019

Das Uniklinikum Greifswald landet im neuen Ranking des Nachrichtenmagazins Newsweek auf Platz 31 der deutschen Krankenhäuser. In Mecklenburg-Vorpommern wird sogar Rang eins erreicht.

23.04.2019