Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Keine Korvette mit Namen Greifswald
Vorpommern Greifswald Keine Korvette mit Namen Greifswald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 08.06.2018
Das Foto zeigt die Korvette Oldenburg. Korvetten werden immer nach Städten benannt. Quelle: Tilo Wallrodt
Greifswald

Die CDU-Fraktion in der Bürgerschaft scheiterte mit ihrem Antrag, eine Korvette nach der Hansestadt Greifswald benennen zu lassen (16 Ja-, 22 Nein-Stimmen).

Wenn es nach den Christdemokraten gegangen wäre, hätte sich der Oberbürgermeister beim Verteidigungsministerium für eine solche Boots-Patenschaft einsetzen sollen.

Derzeit plant die Bundesmarine den Bau von fünf neuen Korvetten. Diese werden grundsätzlich nach Städten benannt. „In Korvetten werden Flüchtlinge vor dem Ertrinken gerettet. Mit den Schiffen wird Piraterie bekämpft und Seeräuberei eingedämmt. Wir sehen es als dringlich an, uns solidarisch zu zeigen mit Menschen, die Dienst an der Waffe leisten. Die Soldaten riskieren für uns ihr Leben“, sagt der CDU-Fraktionschef Axel Hochschild.

Alexander Krüger, Fraktionschef von Grüne/Forum 17.4 und selbst Berufssoldat, lehnt den Vorschlag ab. „Verbundenheit mit den dienenden Menschen zeigen Sie nicht, indem sie eine Korvette nach Greifswald benennen, sondern indem Sie die gelbe Schleife tragen.“ Dieses Symbol der Solidarität hätte beispielsweise Parteikollegin Ulrike Berger 2012 im Landtag getragen, während Krüger im Kriegseinsatz in Afghanistan war.

Degrassi Katharina

Mehr zum Thema

Vorpommern-Greifswalds scheidende Landrätin Barbara Syrbe blickt zurück und ein Stück voraus

06.06.2018

Statt verkehrsberuhigter Zone ist in Prerow eine Durchgangsstraße entstanden

07.06.2018

Straßen in Boltenhagen sind marode / Bauausschuss will Beiträge für Bürger vermeiden

09.06.2018

Neue Runde im jahrelangen Ringen um Eingemeindung nach Greifswald.

08.06.2018

Europa bestimmendes Thema am Theater Vorpommern / Deutsch-Polnisches Theaternetzwerk nimmt Arbeit auf

08.06.2018

Professorin Christa Dürscheid erforscht den Vormarsch von Emojis

08.06.2018