Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Städte- und Gemeindetag: Weigler führt Kreisverband an
Vorpommern Greifswald Städte- und Gemeindetag: Weigler führt Kreisverband an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 15.08.2019
Wolgasts Bürgermeister Stefan Weigler (parteilos, M.) führt den Kreisverband des Städte- und Gemeindetages MV. Quelle: privat
Anzeige
Anklam

Wolgasts Bürgermeister Stefan Weigler führt den Kreisverband des Städte- und Gemeindetages MV an, der am Dienstag in Anklam gewählt wurde. Als seine Stellvertreter fungieren die Bürgermeisterinnen von Torgelow und Pasewalk, Kerstin Pukallus und Sandra Nachtweih. Weitere Vorstandsmitglieder sind folgende Bürgermeister bzw. Stellvertreter: Michael Galander (Anklam), Christin Witt (Loitz), Hannes Schmidt (Bargischow), Mirko Ehmke (Grambow), Kathleen Fleck (Eggesin), Arno Volkwardt (Rankwitz), Josef Schnellhammer (Ahlbeck), Laura Isabelle Marisken (Heringsdorf), Heike Hammermeister-Friese (Strasburg), Dr. Stefan Fassbinder (Greifswald), Friedrich-Joachim Reincke (Sarnow).

Als Mitglieder für den Landesausschuss des Städte- und Gemeindetages MV wurden Stefan Weigler, Stefan Fassbinder, Kerstin Pukallus und Sandra Nachtweih gewählt. Der Einladung zur Mitgliederversammlung des Kreisverbandes des Städte- und Gemeindetages MV waren etwa 30 Teilnehmer in die Hansestadt Anklam gefolgt. Bürgermeister. Weigler warb für die Mitarbeit im Verband, der letztlich nur durch seine Mitglieder stark sei. Am 23. Oktober wird der Landesvorstand neu gewählt wird. Kandidaten können sich noch bis Ende August dafür melden.

Für Kommunalvertreter, besonders die neu gewählten, steht das Angebot, über den Kreisverband Seminare zum Gemeindehaushaltsrecht durchzuführen. Informiert wurde auf der Veranstaltung über die aktuellen Stände in den Gesetzgebungsvorhaben zur Reform des Finanzausgleichsgesetzes (FAG) und des KiföG. Als Erfolg in der Verbandsarbeitet werteten die kommunalen Interessenvertreter die deutliche Erhöhung des Rahmens für die Entschädigung ehrenamtlicher Bürgermeister/innen. Zur Einführung von Sockelbeträgen für Kreistagsmitglieder gab es kritische Anmerkungen.

Landrat Michael Sack (CDU) richtete das Augenmerk auf die vielen gemeinsamen Herausforderungen, etwa bei der Personalgewinnung und der Digitalisierung. Er betonte, dass Bürgermeister(innen) für ihn im Kreistag wichtig seien, da sie die kommunale Erfahrung aus ihren Funktionen mitbringen, und sie ohnehin als kommunale Familie in einem Boot säßen. Darum sehe er auch die Rolle des Kreises und vor allem der Kommunalaufsicht als beratender Dienstleister.

Von Cornelia Meerkatz

Elf Menschen haben der OZ Videos geschickt, in denen sie Lieder von Johannes Oerding singen. Einige sind nun beim ausverkauften Konzert am Freitag in Wolgast dabei. Alle Einsendungen gibt es im Video.

15.08.2019

Die Greifswalder Kreisgruppe der Pommerschen Landsmannschaft hat Probleme. Viele Mitglieder sind älter als 80. Noch gibt es ein umfangreiches Programm. Aber die Mitglieder suchen Wege in die Zukunft.

14.08.2019

Im März bricht ein 33-Jähriger einen Zigarettenautomaten und einen Geldautomaten im Greifswalder Stadtteil Schönwalde auf. Nun hat ihn das Amtsgericht verurteilt – so wie es auch der Angeklagte wollte.

14.08.2019