Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Land genehmigt Doppelhaushalt
Vorpommern Greifswald Land genehmigt Doppelhaushalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 28.03.2018
Der Landkreis Vorpommern-Greifswald hat einen genehmigten Haushalt und kann 2018/2019 in die Sanierung von Straßen und Schulen investieren. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Anzeige
Greifswald

Gute Nachrichten für den Landkreis Vorpommmern-Greifswald: Das Schweriner Innenministerium hat den Doppelhaushalt 2018/2019 genehmigt. „Die Zeiten, in denen die Haushaltslage des Landkreises der Kreisverwaltung und der Rechtsaufsicht schlaflose Nächte bereiteten, gehören der Vergangenheit an“, lobte Innenminister Lorenz Caffier (CDU) das Engagement des Kreises. Um notwendige Investitionen vor allem im Bereich der Kreisstraßen und der Schulen in Angriff nehmen zu können, hat das Ministerium dem Landkreis die Aufnahme von Investitionskrediten in Höhe von 6,5 Millionen Euro für 2018 und sechs Millionen Euro für 2019 genehmigt.

Kreisumlage kann leicht gesenkt werden

Das Jahresdefizit liegt für 2018 bei vier Millionen Euro, im kommenden Jahr soll aber dann bereits ein Überschuss in Höhe von 2,8 Millionen Euro erwirtschaftet werden. Dem Kreis sei es in diesem Haushaltsjahr sogar bedingt möglich, die Kreisumlage geringfügig abzusenken, so Caffier. „Den kreisangehörigen Raum zu entlasten, ist ein begrüßenswerter Schritt. Die Entscheidungsspielräume sind jedoch nach wie vor knapp bemessen.“ Daher stelle die Verringerung des Defizits um eine Million Euro einen „vernünftigen Kompromiss“ dar.

Anzeige

Meerkatz Cornelia