Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Landkreis mit Vorreiterrolle in Deutschland
Vorpommern Greifswald Landkreis mit Vorreiterrolle in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 26.03.2018
Minister Christian Pegel überreicht Fördermittelbescheide an den LK Vorpommern-Greifswald, mit dabei Dirk Scheer, Dietger Wille Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Greifswald

Eine viertelmillion Euro gibt der klamme Kreis Vorpommern-Greifswald im Doppelhaushalt für Schulsozialarbeit aus. Möglich wird das auch durch effektive Erfüllung von Aufgaben über das Projekt „Sojus“, zu denen der Kreis in der Jugendhilfe verpflichtet ist. Das Land fördert mit etwa 300000 Euro.

Über ein spezielles Portal werden die Angebote und Bedarfe der Jugendhilfe miteinander verglichen. „Das schafft auch mehr Transparenz“, betont Landrätin Barbara Syrbe (Linke). Sozialabeiter können  sich anderen Aufgaben als der oft langwierigen Suche nach dem richtigen Angebot widmen. Es werde deutlich weniger über Überlastung geklagt, berichtet Sozialdezernent Dirk Scheer (parteilos). Er will das Portal Richtung Pflegeangebote erweitern, um schnell Passendes für Patienten zu finden, die aus dem Krankenhaus entlassen wurde.

Anzeige

„Abgucken erlaubt“, lobt Landesenergieminister Christian Pegel (SPD) bei der Übergabe des Schecks das Landratsamt. Schwerin und Rostock werden nun die Pfade Vorpommern-Greifswalds beschreiten.

Die Chancen der Digitalisierung will der Kreis auch mit dem Kooperationsprojekt Schul-IT besser nutzen. Es ermöglicht, den Lehrern passgenau ihre pädagogischen Vorstellungen über die Anschaffung nötiger Lehrmittel umzusetzen. Dafür gibt es über 600000 Euro vom Land. Die Vision: ganz Mecklenburg-Vorpommern verfährt so.

Oberdörfer Eckhard