Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Tote Leonie: Vater und Tante haben Grab in Wolgast gestaltet
Vorpommern Greifswald Tote Leonie: Vater und Tante haben Grab in Wolgast gestaltet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 23.04.2019
Nach dem gewaltsamen Tod eines kleinen Mädchens in Torgelow hat der Vater mit seiner Schwester das Grab von Leonie-Sophie auf dem Alten Friedhof in Wolgast liebevoll gestaltet. Quelle: Tilo Wallrodt
Wolgast

Das Grab der sechsjährigen Leonie auf dem Alten Friedhof in Wolgast ist jetzt fertig gestaltet. Es wurde mit durch ihren Papa, Oliver E., und ihre Tante Eva hergerichtet und wird von diesen gepflegt. Leonie war am 12. Januar nach massiven Verletzungen, die auf Misshandlung hinweisen, gestorben. Das Kind stammt aus Wolgast, lebte aber mit seiner Mutter, dem Bruder, dem Stiefvater und einem weiteren Geschwisterkind seit sechs Monaten in Torgelow.

Kurz nach dem Vorfall war der Stiefvater geflohen, konnte aber nach einer Woche gefasst werden. Seit zweieinhalb Monaten sitzt er in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen Verdachts des „Mordes durch Unterlassen“ ermittelt. Durch Leonies Mutter soll er schwer belastet worden sein, er habe Leonie nach einem Beziehungsstreit mit Schlägen so lebensbedrohlich verletzt, dass sie daran starb.

Gute Neuigkeiten von Noah

Der kleine Bruder von Leonie, Noah, lebt seit der Tat wieder bei seinem Vater in Wolgast. Oliver E. kümmert sich zusammen mit einer Familienhilfe des CJD um den Dreijährigen. Wie von seiner Tante Eva zu erfahren war, besuche er nun nach einer Vater-Kind-Kur eine Kindertagesstätte in Wolgast und entwickle sich gut.

Das Andenken an Leonie will die Familie auch mit dem liebevoll hergerichteten Grab wachhalten. Oliver E. habe den Grabstein und die Umrandung ausgewählt, Eva habe die Bepflanzung übernommen, die sie mit ihrem Lebensgefährten selbst einen Garten hat. „Wir haben alles zusammen zwei Wochen vor Ostern fertig gemacht. Uns war es wichtig, dass auch bestimmte Erinnerungsstücke wie das Holzherz von Freunden aus Torgelow auf dem Grab einen Platz bekommen“, sagte Eva der OZ.

Der Fall der getöteten Leonie

11. April: Mutter von Leonie mit Polizei zurück in der Todes-Wohnung

4. April: Schwere Vorwürfe von Leonies Mutter gegen Stiefvater David H.

4. April: Tote Leonie aus Torgelow: Verdächtiger Stiefvater bleibt in Haft

4. April: Schwere Vorwürfe von Leonies Mutter gegen Stiefvater David H.

19. März: Spendensammlung für Leonie: Ermittlungen gegen Ronny L. eingestellt

12. März: Das ist die Lösung des Rätsels um Leonies Kuscheltiere

5. März: Plüschtiere vor dem Wohnhaus verschwunden

15. Februar: Polizei ermittelt gegen Spendensammler

14. Februar: Viele Spenden für Familie nach Leonies Tod in Torgelow

11. Februar: Leonies Todesursache weiter unklar

8. Februar: Ermittler prüfen schärfere Vorwürfe gegen die Mutter

6. Februar: 1005 Euro Spenden für Leonies Vater dank Jugendhaus Karlshagen

4. Februar: Kommentar: Eine Anteilnahme, die nicht beruhigen darf

2. Februar: Tränen für tote Leonie (6): Große Anteilnahme bei Trauerfeier in Wolgast

2. Februar: Mordfall Leonie: Lieber einmal genauer hinschauen

1. Februar: Auto der Mutter von Leonie beschlagnahmt

1. Februar: Experte zum Fall Leonie: Jeder trauert auf seine Weise

29. Januar: Mordfall Leonie: Polizei prüft Disziplinarverfahren gegen Beamte

28. Januar: Mordfall Leonie: Ermittlungen werden Monate dauern

25. Januar: Leonies Mutter muss nach Morddrohungen beschützt werden

24. Januar: Trauer in Wolgast: 500 Menschen gedenken der toten Leonie

23. Januar: Jetzt kursieren Falschmeldungen über David H.

23. Januar: Gedenkfeier in Torgelow: Eine ganze Stadt in Trauer

22. Januar: Reportage zum Mordfall –„So etwas hatten wir hier in Torgelow noch nie“

22. Januar: Tatverdächtiger Stiefvater bestreitet Vorwürfe

21. Januar: Riesige Spendenbereitschaft für leiblichen Vater und kleinen Bruder

21. Januar: Polizei fasst Stiefvater von Leonie

17. Januar: Ermittlungen jetzt auch gegen die Mutter

17. Januar: Vater der toten Leonie: „Ich habe es aus der Zeitung erfahren“

16. Januar: Jugendamt äußert sich zu Vorwürfen

15. Januar: Geflüchteter Stiefvater ist polizeibekannt

14. Januar: Tod eines Mädchens in Torgelow: Ursache unklar

Cornelia Meerkatz

Laut eines Zeugen warfen drei Jugendliche am Freitagabend ein Absperrgitter von der Fußgängerbrücke über die Rubenowstraße auf die Fahrbahn. Ein Pkw-Fahrer konnte eine Kollision noch verhindern. Der wird jetzt von der Polizei als Zeuge gesucht.

23.04.2019

Innerhalb von drei Wochen sind zwei Anschläge auf eine Doppelhaushälfte in Greifswald verübt worden. Die Polizei tappt im Dunkeln. Das Motiv ist bislang unklar.

23.04.2019

Ibrahim Al Najjar sitzt für die SPD in der Greifswalder Bürgerschaft. Am 20. April wurden Wahlplakate des Integrationsbeauftragten des Kreises mit Hakenkreuzen beschmiert.

23.04.2019