Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Mähdrescher brannte bei Schmoldow nahe Greifswald
Vorpommern Greifswald Mähdrescher brannte bei Schmoldow nahe Greifswald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 30.06.2019
Bei Schmoldow löschten fünf Feuerwehren einen brennenden Mähdrescher Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Schmoldow

Gegen 18.50 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand auf einem Acker kurz vor Schmoldow an der Straße nach Bandelin gerufen. Flammen schlugen aus einem Mähdrescher der Marke New Holland. Er war bei Drescharbeiten aufgrund eines technischen Defektes in Brand geraten. Der Maschinist konnte die Fahrerkabine rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt.

33 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Dargezin, Owstin, Lüssow, Bandelin und Gützkow waren schnell vor Ort und begannen sofort mit der Brandbekämpfung. Sie konnten jedoch nicht verhindern, dass der Mähdrescher komplett ausbrannte. „Wir haben 6000 Liter Wasser zum Löschen eingesetzt“, berichtete Einsatzleiter Philipp Folgmann. Schaum wurde ebenfalls eingesetzt und um ein Übergreifen der Flammen auf das reife Getreide zu verhindern, grubberte der Landwirt sofort die Ackerfläche um den Brandort herum. Dadurch war der Schaden sehr begrenzt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 350.000 Euro geschätzt.

Eckhard Oberdörfer

Als Architekt hat sich Klaus Marsiske besonders in Greifswald und Stralsund einen Namen gemacht. Seit einigen Jahren malt er wieder verstärkt. Seine Kunst verschafft ihm große Zufriedenheit.

30.06.2019

300 Gäste kamen zur Save-the-Kidney-Party in den Greifswalder Club „Rosa“. In der Bahnhofstraße sorgten Nierenforscher für die richtige Musik. 1500 Euro wurden für die Forschung „ertanzt“.

30.06.2019

Thorsten Altvater lebt künftig in Greifswald autark. Strom für sein Haus wird selbst erzeugt, das Wasser kommt aus dem Brunnen, die Entsorgung erfolgt auf dem Grundstück. Ein faszinierendes Konzept.

30.06.2019