Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Nach Messerattacke in Greifswald: 23-Jähriger in U-Haft
Vorpommern Greifswald Nach Messerattacke in Greifswald: 23-Jähriger in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 07.06.2019
Tatort des versuchten Totschlags in Greifswald: ein Spielplatz in der Koitenhäger Landstraße. Quelle: Martina Rathke
Anzeige
Greifswald

Nach einem brutalen Messerangriff auf einen 16-jährigen Jugendlichen in Greifswald sitzt der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht Greifswald erließ am Freitag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen einen 23-Jährigen, wie ein Gerichtssprecher sagte. Er wurde in die Haftanstalt nach Stralsund gebracht.

Vier Messerstiche in Brustbereich

Die beiden Männer gerieten in der Nacht zu Donnerstag auf einem Spielplatz in einem Greifswalder Plattenbauviertel aneinander. Als der Streit eskalierte, soll der aus dem Iran stammende Tatverdächtige auf den 16-jährigen Syrer mit einem Messer eingestochen und ihn mit mindestens vier Stichen in den Brustbereich schwer verletzt haben, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte. Zeugen der Auseinandersetzung sollen dazwischen gegangen sein, um den Angriff zu beenden. Sie verhinderten damit offenbar Schlimmeres. Der 23-Jährige flüchtete, konnte dann aber in seiner Wohnung festgenommen werden.

Tatwaffe wurde sichergestellt

Die Staatsanwaltschaft hatte anfangs wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, weil die Behörde zunächst davon ausging, dass der Tatverdächtige freiwillig von seinem Opfer abgelassen hatte. Nach Auswertung aller vorliegenden Vernehmungsprotokolle gehe man aber nun von einem versuchten Totschlag aus, sagte Oberstaasanwalt Martin Cloppenburg. Das Messer, mit dem der Täter auf sein Opfer einstach, wurde sichergestellt. Das Motiv des Streits ist bislang unklar.

MR

Seit 1993 gibt es auch in Greifswald einen Lions Club. Auf den Arzt Dr. Peter Koschanke folgt nun der Geschäftsführer der Greifswalder Stadtwerke, Thomas Prauße, als Vorsitzender.

07.06.2019

Erneut wurde im Wald bei Dambeck illegal Müll verkippt, darunter alte Fenster, ein Kühlschrank und Reifen. Ein Dorfbewohner entdeckte die Ablagerungen. Jedes Jahr kommen im Landkreis Vorpommern-Greifswald mehrere hundert Fälle zur Anzeige.

06.06.2019
Greifswald Parteien Kreistag Vorpommern-Greifswald - Berger führt Kreistagsfraktion der Grünen an

Fraktion sieht Wahlergebnis als Ansporn und Vertrauensvorschuss

06.06.2019