Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald 26-Jähriger missbraucht Notruf 13 Mal
Vorpommern Greifswald 26-Jähriger missbraucht Notruf 13 Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 31.05.2019
In 26-Jähriger hat am Freitag in Wolgast 13 Mal den Notruf missbraucht. Mehrere Beamte der Polizei mit insgesamt vier Streifenwagen waren in der Wolgaster Heberleinstraße im Einsatz. Der Anrufer wurde in die Klinik gebracht. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Wolgast

Ein 26-jähriger Wolgaster hat am Freitagmorgen um 7.35 Uhr insgesamt 13 Mal den Notruf der Polizei angerufen. Teilweise wurden die Kollegen am Telefon beleidigt und mehrmals wurde nichts gesagt, jedoch die Notrufleitung blockiert. Bei einer Befragung des Täters an seiner Wohnanschrift in der Heberleinstraße äußerte er, nicht angerufen zu haben, da sein Handy kaputt sei und er dieses weggeworfen habe. Der Tatverdächtige stimmte einer Durchsuchung seiner Wohnung zu, bei der das Handy sichergestellt werden konnte und der Beweis, dass von seinem Handy aus der Notruf mehrfach angerufen wurde. Danach reagierte der Täter sehr aggressiv. Er gab an, dass er gesundheitliche Probleme habe. Rettungskräfte brachten den Mann zur weiteren medizinischen Behandlung in eine Greifswalder Fachklinik.

Cornelia Meerkatz

14 so genannte Graffiti-Tags hat ein Sprayer in der Greifswalder Innenstadt in der Nacht zum Freitag an Häuserwände gesprüht. Davon betroffen war auch das Parteibüro der Linken. Obwohl die Polizei schnell vor Ort war, entwischte der Täter.

31.05.2019

Am ersten Juniwochenende öffnen in ganz Mecklenburg-Vorpommern 124 Gärten – auch rund um Greifswald sind etliche dabei. Wir stellen sie vor.

31.05.2019

Der Heimattierpark plant das Gehege der Huftiere in einen Kinderbauernhof umzubauen. Angeboten werden dann auch Übernachtungen.

31.05.2019