Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Stadtrandgemeinde Mesekenhagen fordert Linksabbiegerspur auf Bundesstraße
Vorpommern Greifswald Stadtrandgemeinde Mesekenhagen fordert Linksabbiegerspur auf Bundesstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 06.11.2019
Holprig und uneben: So sieht der Abschnitt des Ostseeküsten-Radweges im Amt Landhagen derzeit noch aus. Quelle: Pauline Rabe
Anzeige
Mesekenhagen

Am Freitag findet die Bauanlaufberatung für den Bau des Ostseeküstenradweges von der alten Bundesstraße 96 nach Gristow statt, informierte Sven Weißflog seitens des Amtes Landhagen auf der Gemeindevertretersitzung von Mesekenhagen. Damit wird der Startschuss für eine Nebenstrecke im Abschnitt von der Kreisgrenze Vorpommern-Rügen zur Kreisstadt gegeben.

Im nächsten Jahr werden dann auch die Bauarbeiter auf dem Abschnitt der Gemeinden Neuenkirchen, Wackerow und Mesekenhagen anrücken. Bei den Mesekenhäger Gemeindevertretern stoßen die konkreten Planungen indes auf Kritik. „Wir benötigen eine richtige Linksabbiegerspur aus Richtung Stralsund auf der B 105 am Knotenpunkt Mesekenhagen Nord“, so Uwe Rieger. Auch am Knotenpunkt Mesekenhagen werde es keine Linksabbiegerspur geben, stellte er fest. Das sind dann die einzigen Möglichkeiten für die Lenker von Kraftfahrzeugen aus dem Dorf auf die Bundesstraße zu kommen. Künftig müssen auch landwirtschaftliche Fahrzeuge die Bundesstraße nutzen.

Die alte B 96 wird dann mit Ausnahme der Abfahrt zum Naturerlebnispark Gristow zwischen Mesekenhagen und der Kreisstraße zum Riems nur noch für Fußgänger und Radfahrer nutzbar sein. Die Bushaltestelle am Naturerlebnispark wird an die Bushaltestelle verlegt.

Alle anderen bestehenden Abfahrten nach Mesekenhagen werden gesperrt. Erst am Ende des Dorfes, nahe dem Senioren-Landhaus, wird eine Lichtsignalanlage errichtet, die das Abbiegen ermöglicht. Der Abschnitt Ortslage Mesekenhagen ist knapp 2000 Meter lang. Die nächste Möglichkeit fürs Abbiegen von der B 105 ist die Kreisstraße 3 Richtung Leist.

Die Gemeindevertreter befürchten Staus in den Hauptverkehrszeiten. Aus Stralsund pendeln viele Bürger Richtung Greifswald. Es gibt eine Linksabbiegerspur aus Richtung der Sundstadt zum Riems, aber die können diejenigen, die nach Mesekenhagen wollen, später nicht mehr nutzen, weil der Abschnitt für Autos gesperrt ist.

Für den Bau des Ostseeküstenradwegs wird das historische Kleinpflaster der alten B 96 fast vollständig beseitigt. Der Bitumenradweg außerorts soll 2,5 Meter breit sein und in der Mitte der früheren Straße verlaufen.

Nur im lang gestreckten Mesekenhagen wird es in Teilen des Ortes zumindest in der Mitte weiter Pflaster und an den Seiten Asphaltstreifen geben. Ansonsten wird im Ort asphaltiert.

Für Januar/Februar ist eine Einwohnerversammlung in Mesekenhagen geplant.

 

Von Eckhard Oberdörfer

In Greifswald, aber auch in Weitenhagen, Neuenkirchen, Wackerow, Kemnitz und Hinrichshagen fehlen Grundstücke für Eigenheimbauer. Die Ausweisung neuer Gebiete ist schwierig.

05.11.2019

Immer noch verfallen wertvolle Herrenhäuser wie Dargibell oder Divitz in Vorpommern-Greifswald und Vorpommern-Rügen. Aber aus einer Ruine kann wieder ein Juwel werden, wie das Beispiel Saatel zeigt.

05.11.2019

Lachen, auch wenn die Umstände eigentlich zum Heulen sind: 2005 ebneten Medizinstudentin den Weg für die Klinikclowns, die heute zweimal im Monat kleine Patienten aufmuntern und Verstärkung suchen.

05.11.2019