Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald OB-Kandidaten: Kein Gleisbau Richtung Wieck
Vorpommern Greifswald OB-Kandidaten: Kein Gleisbau Richtung Wieck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 01.04.2015
OB-Kandidat Stefan Fassbinder, der Ortsratsvorsitzende Bernd Lieschefsky und OB-Kandidat Jörg Hochheim (von links) beim Forum in Ladebow.
OB-Kandidat Stefan Fassbinder, der Ortsratsvorsitzende Bernd Lieschefsky und OB-Kandidat Jörg Hochheim (von links) beim Forum in Ladebow. Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Greifswald

Der massive Protest von Anwohnern gegen 200 Meter Gleis vom Hafen Ladebow Richtung Wieck hat den Bausenator und CDU-Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl überrascht. Auf einem von der Ortsteilvertretung Wieck/Ladebow organisierten Forum sagte er zu, dass sich nicht um eine Förderung so einer Investition durch das Land bemühen werde. Seine Mitarbeiter hätten ihm die Stimmung im Ortsteil nicht korrekt übermittelt.

Hochheim hatte zuvor zwar eine städtische Investition abgelehnt, aber einem Investor eine Unterstützung bei der Einwerbung von Mitteln zugesagt. Ein verlängertes Gleis würde die Nutzung der Bahnstrecke für den Schiffsumschlag deutlich verbessern und könnte den Lkw-Verkehr verringern.

Der grün-rot-rot-orangene OB-Kandidat Stefan Fassbinder hatte die Gleisweiterführung bereits vorher abgelehnt. Möglich bleibt der teurere Schienenbau auf dem Hafengelände.



Eckhard Oberdörfer