Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald OZ-Leser stimmen über Namen ab
Vorpommern Greifswald OZ-Leser stimmen über Namen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 08.02.2019
Das Blaupunktrochenmädchen ist in der Nacht zum 23. Januar zur Welt gekommen. Noch schwimmt die Kleine im Quarantänebecken. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Anzeige
Stralsund

Jetzt wird es spannend: Wir suchen nach einem Namen für das kleine Blaupunktrochenmädchen, das in der Nacht zum 23. Januar im Meeresmuseum das Licht der Welt erblickt hat. Hunderte Vorschläge von Lesern der OSTSEE-ZEITUNG haben uns dazu erreicht –vielen Dank an alle Kreativen. Wir haben eine Liste der Namen zusammengestellt, die am häufigsten vorgeschlagen wurden oder eine besonders schöne und passende Bedeutung haben. In der kommenden Woche kann auf der Internetseite der OSTSEE-ZEITUNG online darüber abgestimmt werden, welchen Namen das Tier erhalten soll. Ins Rennen gehen Cassandra, Carla, Clara, Cyana (wegen der blauen Punkte), Calida (bedeutet so viel wie Begeisterung), Clarissa, Cari (bedeutet Liebe), Calina, Carolin und Cecilie. Der Anfangsbuchstabe „C“ war eine kleine Bitte, da die Eltern des Rochenmädchens Charlotte und Charlie heißen. Eine Woche lang haben Sie, liebe Leser, Zeit, online für Ihren Lieblingsnamen zu stimmen.

Umfrage : Wie soll das Blaupunktrochenmädchen heißen?

Im Moment schwimmt die kleine Dame, die übrigens lebend geboren wurde, im Quarantänebecken und wird dort auch noch mindestens die kommenden vier Wochen bleiben, bevor sie zu ihren Eltern ins Schaubecken zurückkehrt. Mittlerweile ist sie 37 Zentimeter groß und 221 Gramm schwer. Da heißt es noch ordentlich futtern für die Kleine. Auf ihren „Tisch“ kommen Fisch und Garnelen.

Seit 2013 werden Blaupunktrochen innerhalb eines europäischen Zuchtprogramms gezüchtet. Auch Charlotte, die Mutter des kleinen Neuzugangs im Meeresmuseum, stammt aus einer Nachzucht. Sie wurde im Jahr 2013 in Lissabon geboren und kam mit einem halben Jahr an den Sund. Vater Charlie stammt aus Privatbesitz und ist wahrscheinlich im Jahr 2011 geboren worden.

Miriam Weber

Greifswald Zahl der Spender gestiegen - Leben retten: über den Tod hinaus

Immer mehr Menschen spenden nach dem Lebensende nicht nur ihre Organe, sondern auch Gewebe. Doch was ist eine Gewebespende genau?

07.02.2019

„Abschwoofen“ im Geokeller oder über einen Kinderflohmarkt schlendern? Das ist am Freitag, Samstag und Sonntag los in Greifswald

07.02.2019

Kreisdiakonisches Werk spricht vom Fehler im Veranstaltungskalender

07.02.2019