Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Brombeerkörbchen sticht alle aus
Vorpommern Greifswald Brombeerkörbchen sticht alle aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 28.07.2019
Dieses Fahrzeug, ein VW Passat, wird von Jury begutachtet. mittels Folie wurde es auf Alt getrimmt. Quelle: Cornelia Meerkatz
Usedom

Zum 18. Mal trafen sich an diesem Wochenende die Fans getunter Autos zum All-Car-Treffen in den Peenewiesen vor den Toren der Stadt Usedom. Zu besichtigen waren Autos, deren Besitzer Lack, die Innenausstattung und auch Motor- und Kofferraum komplett überarbeitet haben. Die 40 schönsten Autos des kostspieligen Hobbys wurden dann prämiert.

Der Organisator des Ostsee-Treffens, Mirko Zienow-Reusch, sprach von 300 Fahrzeugen vor Ort und 600 Teilnehmern, die aus MV, Berlin, Brandenburg, Sachsen und Hamburg angereist waren. Die weiteste Anreise mit 986 Kilometer Entfernung hatte ein Fan aus Österreich.

Mirko Zienow-Reusch ist der Cheforganisator des Ostsee-All-Car-Treffens. Quelle: Cornelia Meerkatz

Dank Folie: Aus neu mach alt

Zum ersten Mal dabei war Spletti, VW Passat-Besitzer aus Anklam. Er hat seinen zwei Jahre alten Wagen rein äußerlich mittels Folie auf alt getrimmt. Wer nur flüchtig hinschaut, glaubt tatsächlich, eine alte Kiste mit Rostschäden vor sich zu haben. Für die Folie hat der Mann allein über 2000 Euro ausgegeben. „Aber man braucht natürlich dann einen Folierer, der die Arbeit auch richtig gut ausführen kann, also Erfahrung hat“, so der 28-Jährige.

Soldatin mit besonderem Hobby

Ein Schmuckstück ganz anderer Art lässt Janine Lorenz aus Berlin von der Jury begutachten. Die 33-Jährige ist zum vierten Mal beim Ostseetreffen dabei und mit ihrem Mercedes CLA angereist. Der Wagen ist vier Jahre alt und kam neu 47000 Euro. Jetzt hat die junge Frau, die als Sanitäterin bei der Bundeswehr arbeitet und den Dienstrang eines Stabsunteroffiziers hat, noch einmal an die 20000 Euro in die Hand genommen. „Alles an meinem Mercedes ist schwarz-rot“, berichtet sie. Sie hat Felgen, Spurplatten, ja selbst den Motorraum so lackieren lassen. Der Mercedes-Stern vorn am neuen Panamerican-Grill ist von innen beleuchtet. Die sitze sind aus Lamborgini-Leder, auf dem Handschuhfach ist ihr Name eingestickt. Und im Kofferraum ist ein –natürlich schwarz-rot – Soundgenerator eingebaut. „Das ist das gleiste auto der Welt für mich“, schwärmt Janine. Ihr Schmuckstück wird aber in der Großstadt nicht gefahren, sondern ist woanders untergestellt.

Die 33-jährige Janine Lorenz hat ihr Traumauto gefunden: ein Mercedes CLA in rot-schwarz Quelle: Cornelia Meerkatz

Altes Auto schafft viele Freunde

Der Sieger in diesem Jahr ist Golf 1 Cabrio, für Mirko Zienow-Reusch das absolute Sahnehäubchen des Treffens. „Es gibt viele tolle Fahrzeuge hier, aber der Wagen sticht alle aus“, ist er sicher. Das „Brombeerkörchen“, wie das Auto liebevoll von seinem Besitzer Alex genannt wird, war noch vor vier Jahren nur ein Haufen Schrott. Doch der 33-jährige Berliner und Familienvater ließ nicht locker und restaurierte das Gefährt liebevoll bis ins allerletzte Detail: Der brombeerfarbene Speziallack, der in der Sonne glitzert, ist kombiniert mit einer edlen Lederinnenausstattung, die keine Wünsche übrig lässt. Vom Schraubenschlüssel bis zur Tube mit Polierpaste – alles hat eine edle Lederhülle. Gefahren wird nur mit Spezialschuhen aus ebendiesem Leder und für die Frau steht auf dem Beifahrersitz eine Tasche aus genau diesem Leder bereit. Dazu ist der Motorraum ein Traum aus Edelstahl und im Kofferraum hat eine noble Minibar Platz gefunden.

Beim 18. Ostsee-All-Car-Treffen getunter Fahrzeuge stach dieser VW 1 Cabrio alle aus. Der Eigentümer, Alex aus Berlin, hat unzählige Stunden mit Freunden und jede Menge Geld investiert, um aus einem Schrotthaufen dieses Schmuckstück zu machen. Quelle: Cornelia Meerkatz

„Ich habe viele Freunde gefunden, die mir beim Aufbau des Autos geholfen haben“, berichtet Alex und zeigt auf ein Fotobuch, das er mitführt und wo die Geschichte der einstigen Schrottkiste dokumentiert ist. Dieser Freundeskreis sei ihm mindestens genau so wichtig wie das Fahrzeug, „auch wenn es das schönste Spielzeug der Welt ist“, wie er versichert.

So toll kann man sein Fahrtzeug tunen – beim 18. Ostsee-All-Car-Treffen gab es viel zu sehen. 300 Fahrzeuge waren nach Usedom gekommen. Gewonnen hat am Ende ein „Brombeerkörbchen“.

Cornelia Meerkatz

Loissin profitiert vom Mangel an Bauplätzen in Greifswald. In der Gemeinde mit den Ortsteilen Loissin, Gahlkow und Ludwigsburg wurde ein neues Bebauungsgebiet erschlossen. Von den 11 Parzellen für Eigenheime sind bereits zehn reserviert.

28.07.2019

Beim Sommerfest im Seebad fliegen ihr die Herzen zu: Anke Rühmer alias „Lilli Wünschebaum“ hält mit ihrem Kinderprogramm das ganze Publikum auf Trab. Eine Schiffsreise führt die Gäste bis ans Ende der Welt – und zurück.

28.07.2019

Der Juni 2019 war der bisher beste Monat für den Campingplatz an der Dänischen Wiek. 3750 Übernachtungen zählten die Betreiber Carsten Becker und Anne Breitsprecher. Und der Camping-Trend hält an.

28.07.2019