Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Paepke-Denkmal soll zurück in seinen Park
Vorpommern Greifswald Paepke-Denkmal soll zurück in seinen Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 11.11.2014
Der Paepke-Platz in Greifswald soll im kommenden Jahr umgestaltet werden.
Der Paepke-Platz in Greifswald soll im kommenden Jahr umgestaltet werden. Quelle: P.binder
Anzeige
Greifswald

Die Universitäts- und Hansestadt soll eine neue Büste des ehemaligen Greifswalder Bürgermeisters Carl Paepke (1797 bis 1858) erhalten. Geplant ist dies im Zuge der Umgestaltung des gleichnamigen Platzes am Bahnhof im kommenden Jahr. Die Experten der Ingenieurplanung-Ost aus Greifswald haben ein entsprechendes Konzept vorgestellt.

„Wir schlagen vor, dass der Paepke-Platz weiter als Grünfläche genutzt werden kann. Außerdem ist ein Standort für ein Paepke-Denkmal vorgesehen“, schilderte Sabine Bentfeld gegenüber der Ortsteilvertretung Innenstadt. Angedacht ist, dass das neue Denkmal befestigt wird, „damit die Leute drumherum gehen können“. Wegen seiner Lage direkt am Bahnhof werde der Platz von vielen Fußgängern und Radfahrern genutzt. Dies solle auch nach der Umgestaltung möglich sein. Außerdem werden helle LED-Leuchten aufgestellt und ein großer Mittelbereich angelegt.

Über die Kosten ist derzeit noch nichts bekannt. Fördermittel seien laut des Planungsbüros aber vorgesehen.



Reik Anton