Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Polizei entfernt Banner von Greifswalder Jacobikirche und Autobahnbrücke
Vorpommern Greifswald Polizei entfernt Banner von Greifswalder Jacobikirche und Autobahnbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 24.05.2019
Ein Banner hing am Freitagvormittag an einer Autobahnbrücke über der A20. Quelle: Polizei
Anzeige
Greifswald/Strasburg

An der Jacobikirche in Greifswald haben Unbekannte am Freitag ein Banner mit EU-feindlichem Aufdruck aufgehängt. Auf dem etwa sieben mal fünf Meter großen Stück Stoff stand „Unser Europa nicht eure Union“, wie die Polizei Neubrandenburg mitteilte.

Unbekannte hätten das Banner in der Nacht zu Freitag unbemerkt am Baugerüst der Kirche befestigt, sagte Pastor Michael Mahlburg dem epd auf Anfrage. Die Gemeinde erstattete Anzeige, das Tuch wurde von der Polizei sichergestellt.

Plakat über Autobahn

Außerdem haben Polizeibeamte Freitagvormittag ein Banner im Stil eines Straßenschildes sichergestellt. Der Aufhänger war an der Autobahnbrücke über der A20 auf Höhe Strasburg befestigt. Darauf zu lesen war „Merkelmußweg“. In beiden Fällen hat der Staatsschutz der Kripo Anklam die Ermittlungen übernommen.

RND/epd

300 Schüler der Fridays-for-Future-Bewegung demonstrierten am Freitag erneut in Greifswald. Beim „2. Globalen Klimastreik“ stand die Forderung nach einer klimabewussten Europawahl im Vordergrund.

24.05.2019

Am Sonntag werden die Bürgerschaft, der Kreistag und das Europaparlament gewählt. Knapp 48 000 Wahlberechtigte geben ihre Stimmen in Greifswald ab. Die Wahlleitung stellt sich auf eine lange Wahlnacht ein.

26.05.2019

Der Greifswalder Sören Hiersemann hat schon bei der Umgestaltung des Westends gemahnt. Die Laterne an der Einfahrt zum Wollweberhof steht im Weg. Nun brachte sie ein Pkw in Schieflage.

24.05.2019