Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Poller soll Autoverkehr auf dem Markt verhindern
Vorpommern Greifswald Poller soll Autoverkehr auf dem Markt verhindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 24.01.2015
Thurid Lauf muss kein Auto fürchten. Nur wenn der Bus kommt, gibt der Poller den Weg frei.
Thurid Lauf muss kein Auto fürchten. Nur wenn der Bus kommt, gibt der Poller den Weg frei. Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Greifswald

Häufig fahren Autos illegalerweise von der Fußgängerzone Knopfstraße über die Fußgängerzone Markt zur Fleischerstraße. Für den Vorsitzenden der SPD-Fraktion in der Bürgerschaft, Andreas Kerath, ist das nicht länger hinnehmbar. Er schlägt die Aufstellung eines Pollers vor, um das zu verhindern. Vorbild könnte die gut funktionierende, versenkbare Anlage in der Bachstraße sein. Mit dem Verweis der Verwaltung, dass ohnehin der Verkehr in der gesamten Innenstadt neu geplant werden soll, ließ sich Kerath auf der Sitzung des Bauauschusses der Bürgerschaft nicht abspeisen. Er forderte eine schnelle Prüfung.

Schon Anfang 2013 hatte die Grünenfraktion vorgeschlagen, die Südseite des Marktes als Fußgängerzone auszuweisen. Auch damals verwies die Verwaltung auf die Verkehrsrahmenplanung.



Eckhard Oberdörfer