Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Randalierer verbiegen Verkehrsschilder in Greifswald
Vorpommern Greifswald Randalierer verbiegen Verkehrsschilder in Greifswald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 10.11.2019
Die Polizei sucht Täter, die in Greifswald Verkehrsschilder beschädigt haben (Symbolbild). Quelle: Carsten Rehder
Anzeige
Greifswald

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonnabend in Greifswald mehrere Verkehrsschilder beschädigt und damit gefährlich in den Straßenverkehr eingegriffen. Wie die Polizei mitteilte, kamen die Täter aus Richtung Am Mühlentor. Unterwegs waren sie in Richtung Hansering. Auf der Verbindungsstraße rechtsseitig vom „Logenhaus“ bogen sie die Schilder teilweise in die Fahrbahn hinein.

Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Verkehr

Die Schadenshöhe beläuft sich nach bisherigen Erkenntnissen, auf etwa 300 Euro. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Sachbeschädigung. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeihauptrevier Greifswald unter der Telefonnummer 03834 540-224, bei jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Von Thomas Pult

Aus Anlass des 30. Jahrestages des Mauerfalls veranstaltete die Greifswalder Stadtökumene in Kooperation mit Partnern ein Forum „Erinnerung – Gegenwart – Zukunft“ im Dom St. Nikolai. Teil der Veranstaltung war ein Podiumsgespräch mit damaligen und heutigen Aktivisten.

10.11.2019

Zwei Taten in einer Nacht: Am Wochenende ist in Greifswald ein Ford entwendet worden. Aus einem zweiten holten Diebe Elektronik. Die Polizei schließt nicht aus, dass beide Taten im Zusammenhang stehen.

10.11.2019

Im Universitätsklinikum Greifswald müssen Patienten für die Nutzung von Telefon, W-Lan und Fernsehen seit diesem Jahr einen Paketpreis von 3,70 Euro pro Tag zahlen. Nach 50 Euro Umsatz gibt es erstmalig einen Rabatt. Trotzdem geht das für Langzeitpatienten wie Katrin Watzke richtig ins Geld.

10.11.2019