Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Schluss für Schuhhof in der Langen Straße
Vorpommern Greifswald Schluss für Schuhhof in der Langen Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 29.06.2018
Schuhhof hat sein Geschäft in der Langen Straße geschlossen. Quelle: Anne Ziebarth
Anzeige
Greifswald

Leergeräumte Regale, Einrichtungsgegenstände, die aus dem Gebäude getragen werden – in den vergangenen Tagen hieß es Reinemachen in der Schuhhoffiliale in der Langen Straße 82. Der Laden, der zum Schuhkonzern Leiser gehört, hat seine Türen endgültig geschlossen.

Zu den Gründen wollten weder die Filialleiterin Ruth Tessmann noch der Leiser-Geschäftsführer Frank Pohl etwas sagen, ein Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Situation des Mutterkonzerns ist möglich. „Wir bitten um Verständnis, dass wir aufgrund des laufenden Insolvenzverfahrens angewiesen sind, keine allgemeinen Informationen zum Unternehmen oder zu einzelnen Standorten abzugeben“, hieß es aus der Augsburger Zentrale. Einen Zusammenhang mit der Eröffnung der neuen Höppner-Filiale im Domcenter kann deren Inhaber, Andreas Höppner, nicht ausschließen, hält dieses Szenario aber für eher unwahrscheinlich. „Unser Geschäft läuft gut. Wir sind froh, nach einigen Jahren Pause wieder zurück in Greifswald zu sein“, sagt der 40-jährige. „Der Schuhmarkt hier in Greifswald ist gut besetzt, etwas Konkurrenz ist aber auch ganz gut.“ Ausserdem würden sich die Preis und Marktsegmente der Geschäfte unterscheiden.

Wer als neuer Mieter auf Schuhhof folgt, bleibt zunächst unklar. Die Hamburger Immobiliengruppe Stöben Wittlinger bestätigte lediglich, dass das Gebäude in ihrem Besitz ist. Das Haus an der Ecke zur Fischstraße liegt nicht nur an einer der attraktivsten Ecken der Innenstadt, es hat auch eine spannende Geschichte. Vor rund100 Jahren hatte der Hamburger Kaufmann Rudolf Karstadt das Gebäude erworben und sorgte für einen Umbau. Aus dieser Zeit blieb zum Beispiel das in Mamor gehaltene Treppenhaus erhalten. Erst 2014 war das Haus umfangreich saniert worden, Schuhhof gestaltete seine Filiale nach Vorbild der Berliner Läden.

Ziebarth Anne Friederike