Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Unverschuldet verschuldet
Vorpommern Greifswald Unverschuldet verschuldet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 06.03.2019
Das Foto zeigt Suhil (37) und seine Tochter Yusra (1) und wurde von ihm selbst aufgenommen
Das Foto zeigt Suhil (37) und seine Tochter Yusra (1) und wurde von ihm selbst aufgenommen Quelle: privat
Anzeige
Greifswald

Wie kann man sich als Hartz-4-Empfänger verschulden, ohne groß etwas dafür zu können? So schwer ist das leider nicht. Mein früherer Mitbewohner Suhil, über den ich schon im Beitrag hier unter berichtet habe, hat durch eine Unachtsamkeit rund 1150 Euro Schulden angehäuft. Wie konnte das geschehen?

Suhil und seine Frau haben mehrere Kinder. Die Jüngste, Yusra, ist leider schwer erkrankt. Sie braucht eine neue Leber. Deshalb war sie erst mehrere Wochen im Krankenhaus und kam dann in eine Pflegefamilie. Für mehrere Monate zahlte das Jobcenter weiter den üblichen Betrag an die Familie. Weil aber ein Kind weniger im Haushalt lebt, wird nun das Geld für die überbezahlten Monate zurückverlangt. Suhil selbst plagen ebenfalls gesundheitliche Probleme:

Kai: Ist dir nicht aufgefallen, dass zu viel Geld bezahlt wurde?

Suhil: Nein, darauf habe ich mich nicht konzentriert. Das lag zum einen an der Krankheit meiner Tochter, zum anderen an meiner eigenen Krankheit. Es war auch nicht auffallend viel Geld, das uns monatlich zu viel bezahlt wurde.

Du willst 50 Euro im Monat abbezahlen? Wo willst zu das Geld einsparen?

Wir müssen nun allgemein etwas weniger ausgeben. Für meine Kinder kaufe ich gerne Süßigkeiten und Obst. Vielleicht wird es weniger Schokolade. Und meine Frau will auch etwas weniger Geld für sich.

Bei 1150 Euro Schulden und einem Abtrag von 50 Euro im Monat wird es fast 2 Jahre dauern, bis du die Schulden abbezahlt hast. Ist so ein langer Zeitraum nicht entmutigend?

Es ist okay, kein allzu großes Problem. Aber es wäre besser, wenn es nicht so wäre. Was mich aber wundert: Sie haben uns das Geld Monat für Monat zu viel bezahlt. Zurückzahlen sollten wir es aber als kompletten Betrag. Das geht natürlich nicht.

Bist du zuversichtlich, dass ihr das schafft?

Wir haben keine andere Wahl.

Hattest du schon mal so viele Schulden?

Nein. Ich denke, so hohe Schulden können die mentale Gesundheit belasten. Aber das will ich nicht. Ich will keine Schulden und keine Belastung. Und ich will, dass alles in Ordnung kommt, damit ich eine weiße Weste habe. Wenn ich irgendwann mal einen deutschen Pass beantrage, will ich, dass meine Akte sauber ist.

Wie findest du Hartz 4?

Es hilft mir und meiner Familie. Wenn man in dieses Land kommt und weder die Sprache spricht noch Arbeit hat, dann ermöglicht es, dass man hier trotzdem leben kann. Wir haben Hartz 4 einiges zu verdanken.

Wie bewertest du den Kontakt zum Jobcenter?

Sehr gut. Die Leute, die dort arbeiten, sind sehr freundlich zu uns. Viele Bekannte sagen sogar, das Jobcenter in Köpenick sei das netteste in Berlin.

Gibt es etwas, was du an dem System verbessern würdest?

Das Geld reicht für uns als Familie, so dass wir ein normales Leben führen können. Niemand sagt, er bekomme zu viel Geld.

Wie ist deine Perspektive? Wirst du irgendwann auf eigenen Beinen stehen?

Ich will sobald wie möglich auf eigenen Beinen stehen. Wegen meiner Krankheit konnte ich das bisher noch nicht. Aber ich hoffe, dass es bald besser wird. Ich will nicht nur gesund werden, sondern auch kräftig, damit ich selber Geld verdienen kann. Denn wir wollen mehr Geld zur Verfügung haben und gerne ein Auto kaufen und dann mal wegfahren.

Kai Lachmann

Greifswald Dienstälteste Mitarbeiterin im Ruhestand - Petra Hilber verlässt Greifswalder Stadtinfo
06.03.2019
06.03.2019
Usedom Baumgutachten für Wolgast - Stadt muss 27 morsche Bäume fällen
06.03.2019