Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Sibylla-Haus: Eigentümer soll Konzept vorlegen
Vorpommern Greifswald Sibylla-Haus: Eigentümer soll Konzept vorlegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.10.2014
Anzeige
Greifswald

In vier Wochen soll der Inhaber des denkmalgeschützten Hauses Baderstraße 2 seine Ziele für das Gebäude präzisieren. Außerdem solle er in dieser Zeit ein Büro beauftragen, informierte Bausenator Jörg Hochheim auf OZ-Nachfrage. Der Vize-OB hatte am 14. Oktober mit dem Eigentümer Cornelius Siller gesprochen.

Denn das von Denkmalpflegern hoch gelobte Haus, in dem einst die pommersche Barockdichterin Sibylla Schwarz geboren wurde, steht seit zwei Jahrzehnten leer und verfällt. Die CDU hatte schon angeregt, den Besitzer zu enteignen, damit ein neuer Eigner das Haus sanieren könnte. Eine Nachfahrin der Sibylla Schwarz-Familie wäre dazu bereit (die OZ berichtete). Die in Schweden lebende Frau würde es dann kostenlos zum Beispiel für ein Sibylla-Schwarz-Zentrum zur Verfügung stellen.

Laut Hochheim ist eine Enteignung aber nicht möglich. Das Haus sei nicht akut gefährdet, diese Auffassung vertrete auch das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege.

„Wir sind mit dem Eigentümer auf einem guten Weg“, schätzt der Senator ein. Cornelius Siller plane Gewerbe im Erdgeschoss, Wohnungen in den Obergeschossen. Zuletzt war vom Einzug eines Dönerladens die Rede. Ein Konzept, das für die Prüfung zur Bewilligung von Fördermitteln ausreichen würde, gibt es aber noch nicht.



eob

Greifswalder dominieren in Rostock und Schwerin.

17.10.2014

Heute Abend gastiert die Pasternack-Bigband in der Greifswalder Stadthalle. Ihr breitgefächertes Repertoire reicht von modernem Jazz über die Musik der Swing-Ära, ...

17.10.2014

Die Usedom Tourismus GmbH hat den Gastgeberkatalog 2015 für die Insel Usedom herausgegeben. Das Verzeichnis umfasst 174 Seiten und wurde zum Start in 75000

Exemplaren aufgelegt.

17.10.2014