Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Stadt kassiert mehr von Falschparkern
Vorpommern Greifswald Stadt kassiert mehr von Falschparkern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 10.02.2015
In Greifswald sind die Einnahmen aus Falschparken deutlich gestiegen. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Greifswald

Im vergangenen Jahr hat die Stadt Greifswald 505 740 Euro von Falschparkern kassiert. Das sind knapp 145 000 Euro mehr als 2013 (359 935 Euro). Die Zahl der Verwarnungen stieg von 24 791 auf 31 693.

In der Stadt gibt es sogenannte Bewohnerparkzonen. Gegen eine Gebühr von 30 Euro kann ein Anwohner seinen Pkw in der jeweiligen Zone abstellen. Laut Verwaltung handelt sich nicht um eine Park- sondern um eine Verwaltungsgebühr. Bezahlt wird für die Prüfung, ob der Antragsteller auch berechtigt ist, in der Zone zu parken sowie für das Ausstellen des Ausweises.

Anzeige

Im Stadtzentrum gibt es etwa 2000 gebührenpflichtige Stellplätze. Darüber hinaus gibt es mehrere Parkraumbewirtschaftungszonen, in denen Bewohnern Stellplätze vorbehalten sind.



Reik Anton