Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Steigende Mieten: Einwohner starten Aktionsbündnis
Vorpommern Greifswald Steigende Mieten: Einwohner starten Aktionsbündnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:16 27.03.2015
Organisator Marco Wagner (4.v.r.) von der DGB-Jugend lud zu einem ersten Treffen ein.
Organisator Marco Wagner (4.v.r.) von der DGB-Jugend lud zu einem ersten Treffen ein. Quelle: Laurin Meyer
Anzeige
Greifswald

Mehr als 20 Greifswalder aus Politik, Vereinen und Studentenschaft haben sich getroffen, um ein Aktionsbündnis für bezahlbaren Wohnraum zu gründen. Mit Projekten wie einem Flashmob, einer Podiumsdiskussion und dem Verteilen von Flyern wollen sie ihre Forderungen durchsetzen – darunter die Mietpreisbremse.

Sie befürworten einen Antrag beim Land, die Hansestadt per Rechtsverordnung als „angespannten Wohnungsmarkt“ auszuweisen. Nur dann würde die gesetzliche Deckelung gelten. Die Beschlussvorlage dafür stammt von der SPD-Fraktion der Bürgerschaft. Das Stadtparlament entscheidet am 13. April, ob in Greifswald eine Mietpreisbremse eingeführt werden soll.



Laurin Meyer