Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Levenhagen bei Greifswald ändert Straßennamen
Vorpommern Greifswald Levenhagen bei Greifswald ändert Straßennamen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:59 18.12.2018
Ein Teil der Dorfstraße heißt nun Krauelshorster Damm Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Levenhagen

Dorfstraße, das ist eine Allerweltsbezeichnung in Deutschland. In Levenhagen gab es bis vor Kurzem nur eine Dorfstraße. Wenn dann noch die Logik der Nummerierung durchbrochen wird, kommt es leicht zu Problemen. Zustelldienste finden ihre Adressaten nicht und –noch schlimmer – Rettungsdienste ihre Patienten nicht. „Im Sommer dieses Jahres hat die Gemeindevertretung darum eine Änderung beschlossen. Auch der Leiter unserer Feuerwehr fand das sofort sehr sinnvoll“, informiert Bürgermeister Steffen Boos.

„Ende Oktober/Anfang November hat sich bestätigt, dass wir richtig entschieden haben“, so Boos weiter. Ein Rettungsteam habe sehr große Schwierigkeiten gehabt, einen Hilfebedürftigen in der Dorfstraße zu finden, wie ihm Anwohner berichteten. Zu diesem Zeitpunkt war die Umbenennung zwar beschlossen, aber es gab noch keine neuen Schilder. Die kamen Ende November.

Anzeige

Durch den Beschluss der Gemeindevertretung wurden Teile der Dorfstraße umbenannt. Die betroffenen Anwohner müssen ihre Papiere ändern lassen. Eine Entschädigung von der Gemeinde für diese Gebühren gibt es nicht. Das hatte die Gemeindevertretung für den Fall versprochen, dass es zur Fusion von mehreren Gemeinden des Amtes Landhagen gekommen wäre. Diese Adressänderung, um im Notfall gefunden zu werden, sei im ureigensten Interesse der Bürger, stellt Bürgermeister Boos fest. Er ist selbst von der Änderung betroffen. Boos geht davon aus, dass weitere Straßenzüge umbenannt werden sollten.

Eine der beiden neuen Straßen heißt Krauelshorster Damm. Das ist eine geschichtsträchtige Bezeichnung. Krauelshorst, so heißt es, war im Mittelalter ein Fischerdorf. Bis dorthin reichte der fischreiche Boltenhäger Teich. Die noch bestehenden Dörfer Jarmshagen, Petershagen, Steffenshagen, Ungnade und Wackerow lagen jahrhundertelang am Wasser. Der über sieben Kilometer lange und etwa zwei Kilometer breite Boltenhäger Teich erstreckte sich bis an die Greifswalder Stadtmauer. Die neue Straße Nummer 2 in heißt „Im Dorfe“. „Dort sind nur wenige Bürger betroffen“, sagt Boos.

Die Deutsche Post, als einer der wichtigsten Zusteller auch von Paketen, bestätigt keine größeren Schwierigkeiten. „Die Umstellung hat ein paar Probleme gebracht“, informiert Sprecher Jens-Uwe Hogarth. „Aber es waren nur kleinere.“ Natürlich sind in Zeiten boomenden Onlinehandels auch viele andere Zustelldienste unterwegs.

Für den Rettungsdienst ist der Landkreis Vorpommern-Greifswald zuständig. „Die unregelmäßige Nummerierung von Häusern in dörflichen Bereichen kann in der Tat manchmal Schwierigkeiten beim Auffinden der Einsatzstelle für den Rettungsdienst bereiten“, bestätigt Sprecher Achim Froitzheim. „Das häufig beobachtete Kreisen des Rettungshubschraubers ist allerdings in erster Linie durch die Suche nach einem geeigneten Landeplatz bedingt, nachdem die Einsatzstelle identifiziert worden ist.“

Diese Suche könne sich manchmal etwas schwierig gestalten, da die Besatzung des Hubschraubers „einerseits so dicht wie möglich an der Einsatzstelle landen will, andererseits jedoch aus Gründen der Flugsicherheit einen gewissen Abstand zu Gebäuden und Bäumen einhalten muss.“

Eckhard Oberdörfer

Usedom Wolgaster Politiker enttäuscht - Linkspartei schließt Bergemann aus
18.12.2018
18.12.2018
Greifswald Damit es zu Weihnachten keinen Krach in der Familie gibt - Weihnachtsstress? Das muss nicht sein!
18.12.2018
Anzeige