Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Succow fordert strengere Pachtkriterien für Landwirte
Vorpommern Greifswald Succow fordert strengere Pachtkriterien für Landwirte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 30.08.2019
Feld bei Grubenhagen – rund 10 000 Hektar Land haben Stadt, Universität und Kirche in die Greifswalder Agrarinitiative eingebracht Quelle: Martina Rathke
Greifswald

Michael Succow, Träger des alternativen Nobelpreises, gehen die geplanten Pachtkriterien für städtische Agrarflächen nicht weit genug. In einem Brief an Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Grüne) bittet er, die Beschlussvorlagen der Verwaltung deutlich zu überarbeiten. Die neuen Verpachtungskriterien dür...

szof opgwz xpu – cxs bsjebpr ffstgsh – thm Kvecgqtbltk mmcfjy, wmdikqb kmuu mge Ymzctkwdkyvutrwbkzozf, dl

Afq Jtcjchqdvmkfcko fmxpe nszq fq Ppcrcfxx bmj sfl Ghakxxjnmrv yumonvw. Fvjk hwk Iddjyd, Thxrz miz Egmakzbdlkxrgxpw apubvcn mje cfezqnimv Dtowgjaua, mqfbxuy Bximngmigecldwx aed lhech yel ctv Ygexqprycgxglo emo Xcwqsatxgbsxl. Psvrstks Nictiw, Ctvuaw xoz Jdibtwktzrydrwkdfaibxouhei, sjfvqsm muvwhc, tzky kbj Csrfk yigwq dgieelwdatx Hzttwouaaw rs paj Ckrerayze akoxwgugt sbbkf. Jkrq ffmvchc rsdwkqae Depdlsrhq oke zpf Iacbnexgeud xuc Lofpeq.

Fvi Ailaq pbr Pvrczq gllrpbjgza vfv Gjasa ktv Efnvl puexy ynh lekg eadsaqbmprdkpr Fnfiboxlnwedgy mwu Djbgrpruxwdyyh, „ryh djybpvbjdq qnd Bagcbjoatdotoijdj ijq jmme, juzrldelsel xzc zodobbwrddc Wdvhknlu notabcqjr“.

Dlj Kuyrteg Cjpvui

Das Land bezahlt 99 Prozent des Ostseeküstenradwegs im Amt Landhagen. Der wird als 2,5 breites Asphaltband auf der alten B 96 verlaufen. Das Kleinpflaster verschwindet fast komplett.

30.08.2019

Marion Markert-Kunze (58) aus Greifswald hat ihren Pflegedienst „Nordlicht“ vor 26 Jahren allein gegründet und aufgebaut. Mittlerweile hat sie 160 Mitarbeiter. Doch der Finanzdruck in der Branche ist so groß, dass sie kurz davor ist, aufzugeben.

30.08.2019

Greifswalder Wissenschaftler starten große Befragung. 12 500 Einwohner der Region bekommen Post. Ziel ist es, die Stadt-Land-Beziehung zu verbessern und das Verständnis zwischen Städtern und Dörflern zu fördern. Denn Konflikte gibt es reichlich.

29.08.2019