Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Suchaktion in Greifswald: Unbekannter wieder da
Vorpommern Greifswald

Suchaktion in Greifswald: Unbekannter wieder da

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 27.07.2020
Die Beamten suchen gegenwärtig nach dem Mann mit einer Hundestaffel und einem Polizeihubschrauber. Quelle: dpa
Anzeige
Greifswald

Die männliche Person, die in einem Waldstück im Greifswalder Ortsteil Eldena verschwunden ist, ist wieder da. Die Polizei konnte die Identität des Mannes feststellen. Ein Zeuge beobachtete am Donnerstagabend, wie eine bis dato unbekannte männliche Person mit einem Fahrrad (MTB, hellgrün) die Lübecker Straße befuhr und das Fahrrad vor Ort abstellte. Anschließend entkleidete sich die Person teilweise und entfernte sich in das angrenzende Waldstück.

Da das Fahrrad am Sonnabend immer noch unangeschlossen vor Ort stand, wie die Beamten mitteilen, informierte der Zeuge die örtliche Polizeidienststelle. Die Suche fand unter Einsatz der Rettungshundestaffel und eines Polizeihubschraubers statt.

Anzeige

Mit Holzschwert und Hund im Waldstück verschwunden

Der Mann war circa 1,80 Meter groß, schlank, mitteleuropäischen Aussehen, dunkelblonde Haare und Dreitagebart. Bekleidet war der Mann mit einer grauen Jeansjacke, einem roten Pullover und einer blauen Jeanshose. Er trug einen kleinen braun-weißen Hund, vermutlich Chihuahua, unter dem Arm. Weiterhin führte er ein Holzschwert mit der Aufschrift "ich liebe dich" bei sich.

Ab wann gilt ein Mensch als vermisst? Kann jeder jeden als vermisst melden? Wie genau geht die Polizei bei der Vermisstensuche vor? Wenn eine Person verschwindet, sind die Menschen in ihrem Umfeld häufig ratlos. Die OZ hat mit den Beamten gesprochen und die wichtigsten Fragen geklärt.

Von OZ