Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Tanz, Flohmarkt und kulinarische Köstlichkeiten
Vorpommern Greifswald Tanz, Flohmarkt und kulinarische Köstlichkeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 07.02.2019
Kinderflohmärkte wie hier in Bad Doberan sind heute mehr denn je angesagt. Am Sonnabend gibt es ab 10 Uhr einen im Boddenhus. Quelle: foto: Sabine Hühelland
Anzeige
Greifswald

Nun heißt es wieder: „Hoch die Hände, Wochenende“. Hier gibt’s die besten Tipps, um das Wochenende gebührend zu feiern.

Ein rundes Jubiläum steht der Hansestadt Greifswald bevor: In diesem Jahr wäre Ernst Moritz Arndt 250 Jahre alt geworden. Initiativen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern haben sich für diesen runden Geburtstag des umstrittenen Schriftstellers, Historikers und Freiheitskämpfers zusammengetan. Noch in diesem Monat wird das Studententheater Greifswald in Arndts Geburtshaus in Groß Schoritz auf Rügen ein Stück aufführen. In diesem soll es weniger um die Namensdebatte des vergangenen Jahres gehen, sondern vielmehr um den Menschen Arndt – mit all seinen Stärken und Schwächen. An diesem Sonnabend – also morgen – gibt es eine öffentliche Generalprobe. Los geht’s um 16 Uhr in der Franz-Mehring-Straße 48.

Um 16 Uhr gibt es dann den kulinarischen Rundgang durch die Greifswalder Altstadt. Zwischen Anekdoten aus vergangenen Zeiten kehren die Gäste bei vier Greifswalder Gastronomen ein, die mit süßen und herzhaften Leckerbissen aufwarten. Preis pro Person 29 Euro, Dauer drei Stunden, Anmeldungen unter 03834 8536 13 80

Am Abend können die Kilos vom kulinarischen Rundgang dann im Geographenkeller beim „Freitagsschwoof“ gleich abtrainiert werden. Ab 23 Uhr gibt es Latin und Black von DJ Doderich auf die Ohren. Eintritt: 2 Euro, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 16.

Am Sonnabend lockt das Boddenhus mit einem Kindersachenflohmarkt ab 10 Uhr alle Frühaufsteher aus dem Bett. Wer selbst etwas verkaufen möchte, kann unter Telefon 03834-85320 vielleicht noch einen Verkaufsstand ergattern. Beendet wird der Flohmarkt um 16 Uhr.

Um 19 Uhr zeigt die Brasserie Hermann beim Forum „Eine geschlossene Gesellschaft? DDR-Filme im Spannungsfeld zwischen Staatsauftrag und Kunst“ den Film Goya. In diesem wird der Maler Francisco de Goya zu einem Mann des Widerspruchs, der zwischen Königstreue und Volksverbundenheit, zwischen ehelicher Treue und seiner Leidenschaft zu Herzogin Alba wankt.

Danach sind alle selbst ernannten Techno-Girls gefragt. Um 22 Uhr startet die Panorama-Event Party mit Siminia Gregoriu, Grace Thompson, Katja Sts, Chanee und Lisa De im Rubenowsaal der Stadthalle.

Laut, schnell und leuchtend wird es hingegen im Kulturbahnhof bei der Party „Glow in the dark“. Ab 23 Uhr wartet auf die Gäste Goa, Deep und Techno. Hier noch ein kleiner Tipp: Helle Outfits leuchten in der Dunkelheit besser.

Am Sonntag dürfen dann im Ballhaus Goldfisch die Hüften geschwungen werden. Wie jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat lädt der Verein zum Tanzen ein. Ob klassischer oder argentinischer Tango oder Neo- und Non-Tango. Wechselnde DJs sorgen ab 20 Uhr für die richtige Stimmung.

Christin Lachmann

Kreisdiakonisches Werk spricht vom Fehler im Veranstaltungskalender

07.02.2019

Im Interview mit der OSTSEE-ZEITUNG sprachen der Klimaschutzbeauftragte Stephan Braun und der Masterplanmanager der Stadt Michael Busch über die Klimaziele der Stadt.

Für die Sanierung der Zecheriner Brücke und der B 110 bis zur Stadt Usedom war eine zwölftägige Vollsperrung vorgesehen. Jetzt wurde alles verschoben, der Kreis baut erst die Umleitungsstrecke aus.

07.02.2019