Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Sommerführung, Sommer-Open-Air und Sommerkonzerte
Vorpommern Greifswald Sommerführung, Sommer-Open-Air und Sommerkonzerte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 27.06.2019
Das Gastspiel „CYBORG-CITY2“ ist am Freitag in der Mensa am Schießwall zu erleben. Quelle: Lucy Rose Nixon
Anzeige
Greifswald

Am Wochenende kratzt das Thermometer wieder an der 30-Grad-Marke. Am Sonntag wird’s mit 35 Grad so richtig heiß. Wer nicht nur am Strand brutzeln möchte, für den kommen hier die Veranstaltungstipps zum Wochenende.

Mit einer möglichen digitalisierten Gesellschaft in der Zukunft beschäftigt sich am Freitag um 19 und um 20.30 Uhr das Berliner Künstlerkollektiv „cyborg performing theaters“. Bei dem Gastspiel „CYBORG-CITY2/ odysseus.maschine“ in der ehemaligen Mensa am Schießwall durchläuft das Publikum, das in mehreren Gruppen eingelassen wird, verschiedene Realitäten, an deren Gestaltung es selbst beteiligt ist. Tickets gibt es an der Theaterkasse oder auf www.theater-vorpommern.de

Wie Tiere Menschen streicheln, erklären Gotti Gottschild und Sven van Thom bei der gleichnamigen Aktionslesung um 20 Uhr im St. Spiritus. Während Gottschild absurde Geschichten zu banalen oder zu wirklich “wichtigen” Dingen erfindet, sorgt van Thom für musikalische Untermalung. Eintritt: Vorverkauf 12,60, ermäßigt 10,40, Abendkasse 13 /ermäßigt 11 Euro

Auch in diesem Jahr lädt das Fallada-Haus zur Geburtstagsfeier des 1893 in der Hansestadt geborenen Schriftstellers ein. Beim Hoffest am Sonnabend gibt’s Kinder-Theater. Auch für Essen und Trinken ist gesorgt. Bei einer Führung durch die Stadt wandeln Karl-Heinz Borchardt und Michael Gratz zusammen mit allen Interessierten auf den Spuren Falladas und seiner Familie. Los geht’s ab 14 Uhr, Steinstraße 59.

Auch Caspar David Friedrich gilt als einer der bedeutsamsten Söhne der Stadt. Ebenfalls am Sonnabend um 14 Uhr gibt es eine Sommerführung entlang des Caspar-David-Friedrich-Bildweges, um die sommerlichen Landschaften näher zu betrachten. Treffpunkt: Caspar-David-Friedrich-Zentrum, Lange Straße 57, Mindestteilnehmerzahl fünf Personen, Kosten pro Person: 6,50 Euro/ermäßigt 5,50 Euro

Wer schon immer mal Swing erlernen oder seine tänzerischen Kenntnisse vertiefen möchte, ist im Peter-Tucholski-Ballsaal in Loitz am Sonnabend von 14 bis 19 Uhr genau richtig. Lindy Hop ist der bekannteste Swing-Tanz der Big-Band-Ära. Der Lindy-Hop-Intensivkurs wird für Anfänger und bereits etwas Fortgeschrittene angeboten. Nach dem Workshop darf das Erlernte bei einer Party im Anschluss ausprobiert werden. Kosten: 30 Euro pro Person (inklusive Kaffee und Kuchen), Anmeldung telefonisch: 0179 9208171, weitere Infos auf: www.ballsaal-tucholski.de

Zurück in die 90er geht es am Abend ab 20 Uhr im Strandbad Eldena. Beim Open Air gibt’s neben dem Sonnenuntergang am Strand die besten Hits dieser Zeitära auf die Ohren. Eintritt: bis 22 Uhr 10, danach 12 Euro.

Allen Grund zu feiern hat am Sonntag der Erlebnispark Gristow, der von 10 bis 17 Uhr zum 25-jährigen Jubiläumsfest einlädt. Zu erleben gibt es Zauberer, Kremser- und Kutschfahrten, Kinderschminken und Spiele für groß und klein.

Wer wissen möchte, was in der nächsten Spielzeit im Konzertbereich des Theater Vorpommerns zu erleben sein wird, kommt am Sonntag
um 11 Uhr im Foyer der Greifswalder Spielstätte auf seine Kosten. Musikdramaturgin Katja Pfeifer und Generalmusikdirektor Florian Csizmadia laden zum Gespräch ein. Schon vorab: Acht Philharmonischen Konzerte und zahlreiche Sonderveranstaltungen sind in diesem Sommer geplant.

Christin Lachmann

Der Sozialdezernent des Kreises, Dirk Scheer, verliert durch die neue, von Landrat Michael Sack vorgeschlagene Verwaltungsstruktur erheblich an Aufgaben. Die Grünen im Kreistag lehnten das ab, für sie hat die Strukturveränderung angesichts der nahenden Beigeordneten-Wahl Geschmäckle.

27.06.2019

Alarmstimmung bei den Feuerwehren in der Region Vorpommern. In den vergangenen Jahren verloren sie Hunderte Brandschützer. 15 Vertreter von Wehren aus Vorpommern-Greifswald und Vorpommern-Rügen trafen sich, um über Lösungen zu sprechen.

27.06.2019

Rwan Sulaiman und Imad Asfari aus Syrien ist gelungen, wovon viele 2015 träumten – sie haben sich in die neue Gesellschaft integriert. Mit Ehrgeiz und Fleiß erlangten sie die Hochschulreife und engagierten sich zugleich auch auf anderem Gebiet. Demnächst wollen sie studieren.

26.06.2019