Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald UBB plant Übernahme der Busfahrer
Vorpommern Greifswald UBB plant Übernahme der Busfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:31 31.03.2015
Busse der Ahlbecker Firma Ostseebus bedienen nur noch bis Jahresende den Linienverkehr auf Usedom.
Busse der Ahlbecker Firma Ostseebus bedienen nur noch bis Jahresende den Linienverkehr auf Usedom. Quelle: Henrik Nitzsche
Anzeige
Heringsdorf

Für die Ostseebus GmbH in Ahlbeck sind die Tage gezählt. Ende des Jahres verliert die Gesellschaft ihre Konzession für den Linienverkehr an die Usedomer Bäderbahn (UBB).

UBB-Geschäftsführer Jörgen Boße kündigte jetzt an, alle Busfahrer übernehmen zu wollen. Im April sollen Gespräche geführt werden. Laut Ostseebus-Betriebsratsvorsitzender Gert Herbst wird den dann neuen Mitarbeitern auch eine Weiterbildung zum Triebwagenführer angeboten.

Unterdessen hofft die Geschäftsleitung von Ostseebus noch immer auf eine Rücknahme der Entscheidung durch das Landesamt für Verkehr und Straßenbau Rostock. Nach dem Zuschlag an die UBB war Ostseebus in Widerspruch gegangen. Der Bescheid soll in den nächsten Tagen in der Ahlbecker Geschäftsstelle vorliegen.

Die UBB hatte sich im vergangenen Jahr mit einem eigenwirtschaftlichen Antrag um die Konzession bemüht und ab 2016 für zehn Jahre erhalten. Die Anklamer Verkehrsgesellschaft mit den Tochterunternehmen Ostseebus und Verkehrsbetriebe Greifswald-Land bekam jährlich vom Kreis einen Betriebskostenzuschuss in Höhe von insgesamt 200 000 Euro. Die UBB will den Linien- und Schülerverkehr dagegen ohne Förderung absichern.



Henrik Nitzsche