Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Überfall auf Flüchtlingswohnung
Vorpommern Greifswald Überfall auf Flüchtlingswohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 15.07.2015
Der Integrationsbeauftragte Ibrahim Al Najjar (links) bei einem seiner Gespräche mit Flüchtlingen. Quelle: Dr. Steffen Adler
Anzeige
Greifswald

Am 13.Juli gegen 21.40 Uhr riefen Unbekannte rassistische Sprüche vor einer Wohnung Ostseeviertel, informiert der Integrationsbeauftragte des Kreises Vorpommern-Greifswald, Ibrahim Al Najjar. Sie hätten versucht, die Tür aufzubrechen. In der Wohnung leben fünf Flüchtlinge aus Ghana. Die Afrikaner würden einer gemeinnützigen Arbeit nachgehen, so der Integrationsbeauftragte.

Laut Al Najjar sei die Polizei sehr schnell vor Ort gewesen. Nach Angaben der Ordnungskräfte wurden die Wohnungstür beschädigt und Sicherungen entwendet. Der Schaden betrage etwa 300 Euro.

Anzeige

Der Integrationsbeauftragte zeigte sich sehr betroffen, dass so etwas in Greifswald passieren konnte. Diese Stadt habe das nicht verdient.

Al Najjar erneuerte seine Forderung, dass man sich vermehrt um alle sozial Schwachen im Lande kümmern müsse, um Neiddebatten zu verhindern.



Eckhard Oberdörfer