Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Uni bekommt Zentrum für Niederdeutsch
Vorpommern Greifswald Uni bekommt Zentrum für Niederdeutsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:00 13.04.2016
Anzeige
Greifswald

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität bekommt ein Kompetenzzentrum für Fachdidaktik Niederdeutsch. „Dafür gibt es 100000 Euro“, informiert Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD). Mit diesem Geld werde auch eine Dauerstelle finanziert.

Das Fachdidaktikzentrum solle sich vor allem der Aus- und Weiterbildung von Lehrern und Erziehern widmen, erläuterte der Minister. Ziel sei es, das Niederdeutsche zu stärken. An vier Gymnasien oder Gesamtschulen soll Niederdeutsch bis zum Abitur freiwilliges, reguläres Fach als Fremdsprache erlernt und abgeschlossen werden können. Dass das Kompetenzzentrum in Greifswald angesiedelt wird, sei Birte Arendt zu verdanken, sagt Brodkorb. Die Germanistin und Mitarbeiterin der Uni wirke sehr engagiert und praxisnah in Schulen und Kindertagesstätten, lobt der Minister. Normalerweise hätte die Stelle in Rostock als Hauptort der Lehrerbildung angesiedelt werden müssen, meint er. Das Kompetenzzentrum ist Teil des Entwurfs des Programms „Meine Heimat - mein modernes Mecklenburg-Vorpommern“, der gestern im Kabinett vorgestellt wurde.

Anzeige

Von eob

Bürgerschaft soll besser Eigentümer der Baderstraße 2 zur Instandsetzung und Modernisíerung verpflichten

13.04.2016

Der Sportler vom Reitverein Dersekow untermauert seine derzeit blendende Form/ Sarah Ambrosi überzeugt für den ZRFV Wusterhusen

13.04.2016

Gelungenes Wochenende für Handballnachwuchs

13.04.2016