Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Weltklasse für kleines Budget
Vorpommern Greifswald Weltklasse für kleines Budget
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 17.05.2019
Die Berlin Comedian Harmonists bestreiten das Abschlusskonzert des Usedomer Musikfestivals. Quelle: Kuno Rudolph
Anzeige
Heringsdorf

Die Empfehlung für die Zeit vom 21. September bis 12. Oktober kann nur lauten: Nehmen Sie Urlaub, fahren Sie auf die Insel Usedom und genießen Sie dort Konzerte der Extraklasse mit internationalen Stars. Das 26. Usedomer Musikfestival bietet ein Programm, das aufhorchen lässt. Erstmals steht dabei Deutschland im Mittelpunkt der traditionsreichen Veranstaltungsreihe.

Intendant Thomas Hummel ist überglücklich, dass es auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, Weltstars in den äußersten Nordosten der Republik zu holen. Dazu gehören neben Broadwaystar Ute Lemper auch Jazzpianistin Maria Baptists, der legendäre RIAS Kammerchor, Spitzenbariton Matthias Goerne und natürlich das Festivalorchester Baltic Sea Philharmonic unter Kristjan Järvi zusammen mit der US-Pianistin Simone Dinnerstein. „Während des Usedomer Musikfestivals schlägt das Herz Deutschlands im Nordosten“, betonte er. In den Programmen werde nach seinen Worten pommersche Romantik, die Weltoffenheit des Meeres und der europäische Gedanke in der deutsch-polnischen Region Pommern deutlich. „Das exklusive Festivalprogamm enthält Höhepunkte für jeden Geschmack“, verspricht er.

Konzerthöhepunkte in Peenemünde

Die Peenemünder Konzerte zählen zu den jährlichen Konzerthöhepunkten. Nun präsentiert das Ensemble unter der Leitung von Kristjan Järvi gemeinsam mit der international gefeierten US-Pianistin Simone Dinnerstein am 21. September ein Best-of der Werke des Barock – in mitreißenden Neuarrangements. Zu hören sein werden Bach und Händel. Exklusiv auf Usedom erleben Besucher zudem die deutsche Erstaufführung eines neuen Werks des amerikanischen Komponisten Steve Reich. Den zweiten Peenemünder Konzerthöhepunkt gibt es am 5. Oktober mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter Pablo Heras-Casado und Spitzenbariton Matthias Goerne. Es erklingen Brahms erste Sinfonie, Mendelssohns Ouvertüre „Die Hebriden“ und Mahlers weltbekannte Rückert-Lieder.

Die Baltic Sea Philharmonic unter Leitung von Kristjan Järvi eröffnet wieder das Usedomer Musikfestival. Quelle: geert maciejewski

RIAS-Kammerchor tritt in Wolgast auf

Ein unvergessliches Konzert wird es auch in der Wolgaster St. Petri Kirche geben: Der RIAS Kammerchor tritt dort am 27. September zusammen mit der Capella de la Torre auf. Im Handumdrehen vergriffen dürften die Karten für das Ute-Lemper-Programm „Rendezvous mit Marlene“ am 2. Oktober im Kaiserbädersaal in Heringsdorf sein. „Wir gedenken ebenfalls des 30-jährigen Mauerfalls mit zwei Festkonzerten in den Kirchen von Ahlbeck und Heringsdorf“, sagt Intendant Hummel. Das Calmus Ensemble, eine der deutschen Acapella-Spitzengruppen, ausgezeichnet mit dem Echo Klassik und dem Supersonic Award, singt Volkslieder und alle dürfen/sollen mitsingen! Vormerken sollten sich Liebhaber der Comedian Harmonists auch das Abschlusskonzert des Musikfestivals am 12. Oktober in der Lokhalle in Ahlbeck. Die Berlin Comedian Harmonists sind die Ohrwurm-Garantie zum Finale.

Eine echte Prinzessin liest

Ein Geheimtipp ist nach Aussage des künstlerischen Leiters Jan Brachmann die Lesung einer Prinzessin aus dem Buch einer Prinzessin: Sophie Prinzessin von Preußen, Gattin des Ehrenpräsidenten des Usedomer Musikfestivals Georg Friedrich Prinz von Preußen, liest aus „Sommer an der See“ von Kronprinzessin Cecilie von Preußen, begleitet von Harfinistin Sophie Warczak. Mit dabei ist auch wieder der litauische Meistercellist David Geringas.

Den Usedomer Musikpreis der Oscar und Vera Ritter-Stiftung erhält in diesem Jahr der 23-jährige Hornist Tillmann Höfs. Er gilt als Ausnahmetalent: 2017 gewann mit ihm seit 33 Jahren zum ersten Mal wieder ein Hornist den Deutschen Musikwettbewerb.

Junge talentierte Musiker dabei

„Natürlich haben wir auch in diesem Jahr wieder die Besten von morgen dabei, denn wir feiern zehn Jahre Junges Usedomer Musikfestival“, betont Hummel. Er sei stolz, dass es wieder ein unverwechselbares Programm geworden sei, dass internationale Gäste ebenso anspreche wie Einheimische. „Es ist ein sehr schönes Gefühl zusehen, dass zahlreiche Konzertbesucher nur wegen unseres Festivals in dieser Zeit Urlaub auf Usedom machen“, so der Intendant. Auch der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Rolf Seelige-Steinhoff, ist begeistert von den „exzellenten Stars und Dirigenten von Weltrang, die den Weg auf die Insel Usedom finden. Es spricht sich rum: Hier gibt’s für ein geringes Budget Weltklasse.“

Cornelia Meerkatz

Zuletzt war der Jurist Oberstaatsanwalt in Stralsund. Die bisherige Chefin Ulrike Kollwitz geht in den Ruhestand.

17.05.2019

Nach dem Mord an der Zinnowitzerin Maria K. legt die Staatsanwaltschaft Stralsund einen Zeitrahmen für die Anklage gegen die beiden mutmaßlichen Täter fest. Die Tatverdächtigen, ein 19- und ein 21-Jähriger, sitzen in U-Haft.

17.05.2019

Der Wahlkampf in Wusterhusen nahe Greifswald ist spannend. Bürgermeister Burkhard Köpnick und seine Freie Wählergemeinschaft stehen in der Kritik. Ihnen wird Betrug am Wähler vorgeworfen.

17.05.2019