Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Sportlich, mittelalterlich und musikalisch
Vorpommern Greifswald Sportlich, mittelalterlich und musikalisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 13.06.2019
In der Klosterruine gibt es am Wochenende so manches Ritterspiel. Quelle: Petra Hase
Anzeige
Greifswald

Während sich um die 1000 Sportler auf dem Ryck ein Wettrennen liefern, verwandelt sich die Klosterruine in einen Mittelaltermarkt. Hier kommen die Wochenend-Tipps:

Am Freitag wird’s im Theater Vorpommern„hairlich“ bunt und schrill. Dort führen die Schüler des Jahn-Gymnasiums eines der erfolgreichsten Musicals auf. In „Hair“ muss sich Claude zwischen den pazifistischen Idealen seiner Hippie-Freunde und den patriotischen Erwartungen seiner Eltern entscheiden. Los geht’s um 19.30 Uhr.

Wer etwas über „die spannende und gespannte Frau-Mann-Polarität in der Person Frida Kahlos“ erfahren möchte, ist im Literaturzentrum Koeppenhaus genau richtig. Um 20 Uhr gibt es dort einen Vortrag über die mexikanische Malerin. Eintritt: 5 & 3 Euro

Jazzig wird es um 20 Uhr in der Brasserie Hermann. Einmal im Monat treffen sich dort Musiker bei der Jazz Jam Session, die von der Hausband begleitet wird. Der Eintritt ist frei.

Am Sonnabend ermittelt die Hansestadt die schnellsten Wassersportler. Bei der 18. Auflage des Drachenbootfestes werden über 40 Teams und hunderte Zuschauer erwartet. Ab 9 Uhr starten die Kurzstrecken (250 Meter), am frühen Nachmittag geht es dann auf die 1350-Meter-Langstrecke. Das Highlight: Am Samstagabend gibt’s was auf die Ohren. Bei der traditionellen Party auf dem Vereinsgelände in der Hafenstraße 56 treten die „Zusammengesackten Mülltüten“ auf.

Historisches Markttreiben, Kunst- sowie Schauhandwerk und ritterliche Spiele gibt es am Sonnabend von 10 - 19 Uhr und am Sonntag von 11 - 18 Uhr auf dem Klostermarkt in der Klosterruine Eldena. Zu den Highlights am Sonnabend zählt um 11.30 Uhr der Schwert-Schaukampf der IG Greifenschlag am Ritterlager. Um 15 Uhr wird es dann märchenhaft schön mit Adelheid Ulbricht vom Greifswalder Märchenkreis.

Ein weiterer Höhepunkt am Sonnabend: Um 18:00 Uhr gibt es Ausschnitte aus „Die Tochter der D‘Artagnan“ – ein Vorgeschmack auf das Abenteuerstück des Theaters Vorpommern ab 22. Juni in der Klosterruine Eldena (im Kloster-Remter). Das vollständiges Programm zum Klostermarkt gibt es auf www.greifswald.de/klostermarkt

Zu einer zweistündigen Vogelbeobachtung lädt die Michael Succow Stiftung auf die Karrendorfer Wiesen ein. Geführt von Nele Scheebaum und Joachim Harr können Natur- und Vogelliebhaber Rotschenkel, Kiebitze, Brandgänse mit Jungen oder brütende Säbelschnäbler erspähen. Auch Wasserbüffel sind zu sehen. Die kostenfreie Führung entlang des Fahrdamms beginnt um 10 Uhr am Parkplatz vor dem Salzgrasland. Das Mitbringen von Ferngläsern wird empfohlen.

Ebenfalls am Sonnabend veranstaltet die Stralsunder Straße 10 ein Kinderfest mit allem, was dazu gehört. Die Kleinen erwartet eine Hüpfburg, Workshops, Siebdruck oder Dosen werfen. Los geht’s um 13 Uhr, Ende ist um 17 Uhr.

Getreu dem Motto „Greifswald sucht den Super(kirchen)star“ findet am Sonnabend ab 10 Uhr im Dom St. Nikolai die Hauptrunde des internationalen Gesangswettbewerbs „Cantate Bach!“ zur Einstimmung auf die am Montag beginnende Bachwoche statt. Am Sonntag ab 20 Uhr wird dann nach der Finalrunde der Gewinner gekürt.

Eine besondere Party gibt es ab 23 Uhr im Kulturbahnhof. Bei der „Match me if you can“-Singleparty gibt es am Einlass Anstecker, die kennzeichnen, ob man vergeben (roter Button) oder auf der Suche ist (grün). Wer seinen Beziehungsstatus nicht genau weiß, für den gibt es einen gelben Anstecker, der „für alles offen“ bedeutet.

Dass Musik tierisch Spaß macht, zeigt der Greifswalder Tierpark am Sonntag. Von 14 Uhr bis 17 treten auf der Festwiese Musiker der Musikschule auf. Es darf getanzt, musiziert und gestaunt werden.

Christin Lachmann

Beitz hat sich als Generalbevollmächtigter des Kruppkonzerns in Westdeutschland einen Namen gemacht, viele Spuren führen aber auch nach Vorpommern

13.06.2019
Stralsund Filmdreh in Prerow - Vom Schnösel zum Zombie

Wer als Statist beim Dreh mitmachen möchte, muss vor allem eins mitbringen: Spaß am Warten, gerne auch Feuer für Pierce Brosnan. Ein Erfahrungsbericht über zehn Stunden Pause und zehn Sekunden Film.

13.06.2019

Bis zum 23. Juli werden im Pommerschen Landesmuseum die Ergebnisse eines deutsch-polnischen Workshops gezeigt.

13.06.2019