Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Verein bildet Gehörlosenhund aus
Vorpommern Greifswald Verein bildet Gehörlosenhund aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 24.01.2015
Nala ist derzeit bei Tunia Krause in Ausbildung und lernt mit verschiedenen Umwelteinflüssen zurechtzukommen.
Nala ist derzeit bei Tunia Krause in Ausbildung und lernt mit verschiedenen Umwelteinflüssen zurechtzukommen. Quelle: Verein Pfotenpartner
Anzeige
Greifswald

Retriever-Mischlingshündin Nala wird von Tunia Krause (32), der Vorsitzenden des Greifswalder Vereins „Pfotenpartner“, zum Gehörlosenhund ausgebildet. „Bis zum sechsten Lebensmonat ist die Charakterbildung wichtig“, erklärt Krause.

Nala werden neun Signale antrainiert. So zeigt die Hündin an, dass ein Baby oder Kind schreit oder weint. Der Hund kann einen Menschen auch wecken, er weist ihn auf Feueralarm hin oder zeigt ihm, dass es an der Tür oder am Telefon klingelt.

Für die Ausbildung gibt es keinen gesetzlichen Rahmen, ein einheitlicher Qualitätsmaßstab dafür, was ein Signalhund leisten muss, fehlt. „Jeder kann seinem Hund eine Decke mit der Aufschrift ’Gehörlosenhund’ umlegen“, beschreibt Krause das Problem. Im Gegensatz zu Blindenhunden bleibt den Signalhunden daher auch der Zugang zu Gebäuden mit Hundeverbot verwehrt.



Reik Anton

23.01.2015
23.01.2015