Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Vorpommern: Diese Projekte bekommen EU-Förderung
Vorpommern Greifswald Vorpommern: Diese Projekte bekommen EU-Förderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 17.05.2019
Janina Pankratz arbeitet für das EU-Projekt "Transnationales Netzwerk Oderdelta" in Wolgast Quelle: Martina Rathke
Anzeige
Greifswald

Von 2014 bis 2020 erhält Mecklenburg-Vorpommern 2,3 Milliarden Euro aus den EU-Fonds EFRE, ELER und ESF. In Vorpommern wären viele Investitionen und Forschungs- und Bauprojekte ohne diese EU-Förderung nicht möglich. Hier eine Auswahl:

Projekt Integrierter grenzüberschreitender Rettungsdienst

Partner sind die Universitätsmedizin Greifswald, der Landkreis Vorpommern-Greifswald, die DRF Luftrettung sowie Einrichtungen in Polen und in Brandenburg, Gesamtkosten 2,34 Millionen Euro, davon 1,99 Millionen Euro aus dem EFRE-Fonds, Laufzeit 2017 –2020

Deutsch-polnisches Projekt für die frühe Diagnose und Behandlung seltener Erkrankungen

Partner sind die Universitätsmedizin Greifswald, die medizinische Hochschule Stettin, die Charité –Universitätsmedizin Berlin sowie Institut Mutter und Kind Warschau, gesamtkosten 3,4 Millionen Euro, davon 2,89 Millionen Euro aus dem EFRE-Fonds, Laufzeit 2017 –2020

Entwicklung einer smarten Einlegesohle zur Prävention des Prävention des diabetischen Fußsyndroms

Partner sind Orthopädie-Technik-Service aktiv GmbH Greifswald, Institut für Diabetes Karlsburg, Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie, Gesamtkosten 848 000 Euro, davon 400 000 Euro aus dem EFRE-Fonds, Laufzeit 2017 –2019

Fish markets -Projekt zur Vermarktung regionaler Fänge

Partner sind das Institut für Geopraphie der Uni Greifswald, der Tourismusverband, der Landesverband der Kutter- und Küstenfischer sowie Partner in Polen und Litauen, Gesamtkosten 1,8 Millionen Euro, davon aus dem EFRE-FONDS 1,53 Millionen Euro

Sightseeing Trains Rügen – Errichtung einer Betriebsstätte zur Herstellung von Personenbeförderungszügen

Sightseeing Trains Rügen GmbH, Gesamtkosten 807 500 Euro, Förderung aus dem EFRE-Fonds 343100 Euro

Renaturierung Sagarder Bach

Empfänger Amt Nord-Rügen, Gemeinde Sagard, Gesamtkosten 1,o5 Millionen Euro, davon 871 000 Euro aus dem ELER-Fonds

Gesundheitspotenzial Kur- und Heilwald Heringsdorf

Empfänger Bäderverband MV, Gesamtkosten 196 000 Euro, davon 176 000 Euro aus dem EFRE-Fonds

Ersatzneubau Kindertagesstätte „Inselkrabben“ mit Hort in Vitte

Empfänger Kreisdiakonisches Werk Stralsund, Gesamtkosten 1,3 Millionen Euro, davon knapp 982 000 Euro aus dem ELER-Fonds

 Lager- und Transportbehälter für tiefkalten, flüssigen Stickstoff

Hochschule Stralsund, Gesamtkosten 13 700 Euro, Förderung 10 300 Euro

Optimierung des Wasserhaushalts im Regenmoor Osterwald Zingst

Empfänger StALU Vorpommern, Gesamtkosten 346 000 Euro, davon 346 000 Euroaus dem ELER-Fonds

Fonds für kleine Projekte Interreg VA Kommunikation –Integration –Zusammenarbeit

Partner Verein der polnischen Gemeinden Euroregion Pomerania und Kommunalgemeinschaft Europaregion Pomerania, Gesamtkosten 17, 65 Millionen Euro, davon rund 6 Millionen Euro auf deutscher Seite in vielen Kleinprojekten, die die Kommunikation und den Austausch zwischen deutschen und polnischen Partnern befördern sollen. Gefördert wurden unter anderem: Hansestadt Stralsund Deutsch-Polnisches Musikschulorchester, Proben- und Konzertphase, 24100 Euro, Boddenpokal–Fußballturnier Greifswald, 4000 Euro, Sprache verbindet – Abbau sprachlicher Barrieren als Schlüssel für eine engere Zusammenarbeit in der Euroregion Pomerania, Greifswald, 13100 Euro, Kultureller Austausch Marianowo –Lassan, 5600 Euro

Martina Rathke

Peter Multhauf (Linke) prägte die Greifswalder Bürgerschaft fast 30 Jahre mit. Jetzt wurde der 75-Jährige nicht von seiner Partei nominiert. Mit der OZ spricht er über Gründe, Erreichtes und Zukunft.

17.05.2019

Fans aus der ganzen Republik kamen nach Lieschow. Auch Holger Bieges Witwe Cordelia und sein Bruder Gerd Christian waren zu Gast.

17.05.2019

Am 26. Mai sind Kommunalwahlen in MV. Die Greifswalder sind unter anderem aufgefordert, eine neue Bürgerschaft zu wählen. Viele Köpfe drängen ins Stadtparlament. Doch wofür stehen die Parteien und Wählergruppen? Was ist ihnen wichtig, was nicht? Die OZ fragt in einer Serie nach Zielen und Schwerpunkten.

16.05.2019