Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Warnstreik: In Greifswald fährt kein Stadtbus
Vorpommern Greifswald

Warnstreik: In Greifswald fährt kein Stadtbus 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:14 12.02.2020
Die Greifswalder Busfahrer traten am Mittwoch erneut in einen Warnstreik. Quelle: Martina Rathke
Anzeige
Greifswald

Die Busfahrer des Verkehrsbetriebs Greifswald sind am Mittwoch erneut in einen eintägigen Warnstreik getreten. Den ganzen Tag wird damit in der rund 60 000 Einwohner zählenden Stadt kein Stadtbus fahren. „Wir wollen mit den Nadelstichen den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen, bei der nächsten Tarifrunde am kommenden Montag den Forderungen der Gewerkschaft entgegen zu kommen“, sagte Verdi-Mitarbeiterin Andrea Moder. Die Gewerkschaft fordert eine Erhöhung des Stundenlohns um 2,06 Euro sowie eine Anpassung von 100 Euro, um die Lücke zu anderen Tarifbereichen zu schließen. Nach Angaben der Gewerkschaft haben sich alle Busfahrer in Greifswald an dem Warnstreik beteiligt.

Der Verkehrsbetrieb Greifswald stellte am Mittwoch eigenen Angaben zufolge keine Ersatzbusse bereit. Bei den Warnstreiks in den vergangenen Wochen hatte das Unternehmen auf Fremdfirmen zurückgegriffen, die den Schülerverkehr absicherten. Da derzeit Ferien sind, wurde darauf verzichtet, so eine Sprecherin.

Anzeige

Von Martina Rathke