Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Was heute in MV wichtig wird
Vorpommern Greifswald Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 15.10.2015
Der Bereich Medizin der Universität Greifswald war in der NS-Zeit in die Kriegsforschung eingebunden. Das geht aus einem Forschungsbericht hervor, den die Uni in Auftrag gab.
Der Bereich Medizin der Universität Greifswald war in der NS-Zeit in die Kriegsforschung eingebunden. Das geht aus einem Forschungsbericht hervor, den die Uni in Auftrag gab. Quelle: Universität Greifswald
Anzeige
Greifswald

Uni Greifswald hat eigene NS-Geschichte erforschen lassen

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität stellt heute in Greifswald einen Bericht zu ihrer nationalsozialistischen Vergangenheit vor. Der Bericht umfasst 900 Seiten. Danach  waren die Bereiche Medizin, Chemie und Physik in die Kriegsforschung eingebunden.  Die Universität hat den Bericht selbst in Auftrag gegeben.

Magdeburger Fußballfan in Waren vor Gericht

Waren. Wegen einer Spuckattacke auf Polizisten muss sich ein Fußballfan aus Magdeburg vor dem Amtsgericht Waren (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) verantworten. Der 45-Jährige soll am 19. April beim Viertligaspiel TSG Neustrelitz gegen den 1. FC Magdeburg bei einer Auseinandersetzung eine Polizistin und ihren Kollegen angespuckt haben.  

Neustrelitzer Filmfestival thematisiert Umweltkonflikte

Neustrelitz. In Neustrelitz wird das 6. Naturfilmfestival „Mensch! Natur!“ eröffnet. Im Zentrum der Filme stehen Konflikte um den Abbau von Bodenschätzen und der Einfluss des Klimawandels. Je sieben Lang- und Kurzfilme treten im Wettbewerb um zwei Preise an.



Elke Ehlers