Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Wendelstein 7-X in Greifswald: Kann Kernfusion die Welt retten, Professor Klinger?
Vorpommern Greifswald

Wendelstein 7-X in Greifswald: Kann Kernfusion die Welt retten, Professor Klinger?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 31.10.2021
Der Direktor am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Thomas Klinger, steht in Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) vor dem 725 Tonnen schweren, ringförmigen Plasmagefäß für das Kernfusionsexperiment Wendelstein 7-X
Der Direktor am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Thomas Klinger, steht in Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) vor dem 725 Tonnen schweren, ringförmigen Plasmagefäß für das Kernfusionsexperiment Wendelstein 7-X Quelle: Stefan Sauer
Greifswald

Emissionsfrei, mit billigen Rohstoffen, die weltweit in ausreichenden Mengen zur Verfügung stehen: Über die Kernfusion, die Verschmelzung von Atomkern...