Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Experiment Urlaub: Greifswalder testen Greifswald
Vorpommern Greifswald Experiment Urlaub: Greifswalder testen Greifswald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 27.06.2019
Die OZ-Mitarbeiter Christin und Kai Lachmann machen Urlaub zu Hause in Greifswald. Quelle: Peter Weikusat
Anzeige
Greifswald

Wohnen, wo andere Urlaub machen: Dieser Spruch gilt allemal für die Hansestadt. Doch mal ehrlich? Wie oft fahren Sie zum Sonnenbaden an den Strand? Wie oft haben Sie die 262 Stufen des Greifswalder Doms erklommen? Und wie oft haben Sie sich bei einer Führung über die Geschichte der Stadt informiert? So richtig Urlaub zu Hause – das macht man eher nicht.

Aber warum eigentlich nicht? Greifswald hat doch einiges zu bieten. Wie nimmt man die Stadt, in der man wohnt, als Tourist wahr? Die beiden OZ-Redakteure Christin und Kai Lachmann wollen das herausfinden. Dafür mieten sie sich an diesem Wochenende in eine Ferienwohnung in den Schwedenhäusern am Holzteich ein und werden drei Tage lang die Stadt auf ihre Weise neu entdecken. Dabei können Sie die beiden begleiten. Ab Freitag um 10 Uhr werden sie Sie in einem Live-Ticker mit Fotos, Texten und dem einen oder anderen Video mit auf die Reise an den Ryck nehmen.

  • 30.06.19 16:10
  • 30.06.19 11:44

    Fazit


    Unser Kurzurlaub ist nun beendet. Unser Fazit könnt ihr morgen im Lokalteil der OZ oder online lesen.

    Danke für das Begleiten und einen schönen Sonntag.
  • 30.06.19 07:50

    Hier leben?


    Oft fragen wir uns im Urlaub, ob wir uns vorstellen könnten, am Urlaubsort auch zu wohnen. Greifswald hätte gute Karten. Wichtig ist es aber, hier gute Leute zu kennen und Freunde zu haben. Das erhöht die Lebensqualität sehr. Sonst wäre es sicherlich nett hier, aber wohl auch langweilig. Doch zum Glück ist es nicht schwer, hier Leute kennen zu lernen.
  • 30.06.19 07:44

    Was wir nicht gemacht haben


    Die Zeit ging viel zu schnell vorbei. Eben sind wir doch noch euphorisch mit Gepäck auf dem Fahrrad hergeradelt. Nun müssen wir schon wieder zurück. Wir hatten noch einige Ideen, die wir heute nicht mehr auf dem Plan haben. Stand Up Paddeling in Loissin lernen, ins Pommersche Landesmuseum gehen, Greifswald bei Nacht fotografieren, nach Ludwigsburg radeln, in den Credneranlagen picknicken, durch die Kneipen tingeln, eine Führung durch Wieck und eine durch den Unikarzer mitmachen und noch ein paar Dinge mehr. Wir werden das nicht mehr machen, weil heute das Wetter eindeutig auffordert, an den Strand zu fahren. Und das Schöne ist, wir können das alles ja immer noch später machen.
  • 30.06.19 07:34

    Ausziehkater


    Am Abreisetag macht sich oft Katerstimmung breit. So auch heute, obwohl uns keine sechs Stunden Autofahrt (mit Stau) bei bestem Sommerwetter bevorsteht. Ausziehen ist halt irgendwie immer eine Art Ende.
  • 29.06.19 17:57

    Man trifft sich immer dreimal - mindestens


    Im Leben trifft man sich immer zweimal, sagt man. In Greifswald hingegen läuft man sich viel häufiger über den Weg. Wir sind heute auch Freunden über den Weg gelaufen und haben uns kurzerhand entschieden, eine kleine Grillparty zu veranstalten. Auch das kann Greifswald sein: eine Stadt wie eine Familie, ein Zuhause.
  • 29.06.19 16:50

    Strand und Strände


    Bis zum Greifswalder Strand ist es nicht weit. Und wenn man mal einen neuen Strand kennenlernen möchte, sind Wampen, Ludwigsburg und Lubmin in mit dem Fahrrad erreichbarer Nähe. Wer ein Auto hat, der hat es bis nach Usedom oder Rügen nicht weit. Und mittendrin Greifswald. Gute Lage.
  • 29.06.19 16:27

    Zweiter Eindruck


    Die Stadt macht einen äußerst entspannten Eindruck auf uns. Die Innenstadt hat viel Grün, am Hafen können wir uns bestens zurücklehnen und Kaltgetränke schlürfen und wenn die Temperaturen doch mal über die Stränge schlagen so wie heute, ist es bis zum Strand nicht weit. Hier lässt es sich aushalten.
  • 29.06.19 15:45

    Die Wiege der Stadt


    Ein weiteres Stück Greifswald, das man gesehen haben sollte: die Klosterruine Eldena. Hier ließen sich vor einigen Jahrhunderten aus Dargun vertriebene Mönche nieder. Das Kloster gilt als die Wiege der Stadt. Die Überreste sind ein beliebtes Fotomotiv und immer öfter auch Kulisse für Veranstaltungen. Zurzeit zum Beispiel für das Open Air Theater "Die Tochter des D'Artagnan" und am 5. und 6. Juli für die Eldenaer Jazzevenings.
  • 29.06.19 14:05

    Heute Abend schon was vor?


    Im Strandbad werden heute Abend die 90er gefeiert. Bis 22 Uhr kostet die Party zehn Euro Eintritt, danach zwölf.
  • 29.06.19 13:45

    Thermometer sagt 27 Grad


    Wir sagen Strand. Dass das Badevergnügen in Eldena seit diesem Jahr kostenfrei ist, war eine sehr gute Entscheidung. Übrigens sieht es manchmal so aus, als würde man übers Wasser gehen, weil erstmal sehr flach ist. Dafür aber auch angenehm warm.
  • 29.06.19 13:25

    Fischbrötchen


    Um auch wirklich alle typischen Greifswalder "must haves" durchzuhaben, kommt man an einem Fischbrötchen natürlich nicht vorbei. Hashtag Reusenhaus.
  • 29.06.19 11:55

    Seglerstadt


    Greifswald ist eine Stadt der Segler. An mehreren Stellen sind Marinas und Anlegeplätze. Und heute ist das ideale Wetter für einen Törn. Dafür müssen die Boote die Wiecker Klappbrücke passieren. Beim Brückenzug ist dementsprechend viel los.
  • 29.06.19 11:50

    Allround-Talent


    Hans Jürgen Jauernig hat gleich zwei Funktionen auf der Stubnitz. Er ist Kapitän und Touri-Guide. Seit vielen Jahren fährt er schon den Ryck rauf und runter. Früher ging es noch bis nach Ludwigsburg, doch der Anleger ist dort versandet. Also wird auf dem Boden gedreht.
  • 29.06.19 11:10

    Sieben auf einen Streich


    Die Gruppe um die zukünftige Braut Steffi Meier (Mitte vorn) feiert heute Junggesellinnenabschied. Vom Museumshafen geht es eine Runde über den Bodden. Und was sollte man unbedingt in Greifswald mal gemacht haben? "Am Museumshafen grillen", sagt Steffi. "Und an den Strand muss man natürlich auch!"
Tickaroo Liveblog Software

Christin Lachmann

Die Verwaltung präsentierte erste Vorschläge zur Ausgestaltung eines Gedenkortes im Stadtgebiet. Im Gespräch sind ein Findling, eine Eiche oder ein Kunstprojekt von Schülern der Arndt-Schule. Als Ort ist bisher der Platz vor dem Stadtarchiv vorgesehen.

27.06.2019

Sechs Wochen Zeit füllen Schüler nun mit Spaß, Erholung und Abenteuern. Die OSTSEE-ZEITUNG trägt die besten Ferientipps zusammen, vom Freizeitzentrum Takt über Ausflüge zu Festspielen und Schnorchelkurse. Viele Angebote kosten nur wenige Euro.

27.06.2019

Die Greifswalder St. Jacobikirche erstrahlt nun in neuem Glanz: Anstatt der Ziegel besteht die Kirchturmspitze nun aus Kupfer. Auch der Hahn wurde neu vergoldet: nun genießt er die Aussicht aus 52 Metern Höhe.

27.06.2019