Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Wiecker Brücke: Der Poller steht vor Gericht
Vorpommern Greifswald Wiecker Brücke: Der Poller steht vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:11 10.12.2015
Dieser Superpoller hat die Unfallserie an der Wiecker Brücke beendet. Mit den Vorgängermodellen gab es zahlreiche Crashs. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Greifswald

31 Unfälle gab es mit dem berühmten Poller an der Wiecker Klappbrücke. Einer davon beschäftigt jetzt das Gericht. Ein Greifswalder Unternehmer, dessen Auto im September 2012 vom Poller aufgespießt wurde, hatte gegen den Poller, genauer gesagt, gegen die Stadt geklagt. Er ist überzeugt, dass der Poller schuld am Unfall ist, nicht er selbst.

In Kürze wird der Fall vor dem Oberlandesgericht Rostock behandelt. Wie das Verfahren ausgeht, ist noch völlig offen. In der ersten Instanz hatte das Amtsgericht Stralsund beiden Parteien eine Mitschuld bescheinigt.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass damals ein Fahrradfahrer beim Überqueren der Brücke eine Störfunktion an der Polleranlage auslöste – und eben diese Störung hätte die Stadt verhindern müssen. Weil der Autofahrer aber nicht nachweisen konnte, dass die Ampel noch grün war, als er losfuhr, hat er nach Meinung des Gerichts eine Mitschuld.

Zwischen August 2011 und Oktober 2013 sorgten immer neue Unfälle am Greifswalder Poller für bundesweite Aufmerksamkeit. Häufig waren es Urlauber, die ohne Berechtigungschip versuchten, die Brücke zu passieren und dabei dem dem Poller zusammenstießen. Im konkreten Fall handelt es sich jedoch um einen Greifswalder Unternehmer, der einen Berechtigungschip hatte. Es war übrigens Unfall Nr. 24 mit einem Schaden über 4000 Euro.



Marx, Sybille

Die Greifswalder müssen auf einer Fläche an der Blumstraße künftig keine Knöllchen mehr fürchten. Hier entstehen einige Kurzzeitparkplätze.

10.12.2015

Anja Papke verlor 2004 ihren krebskranken Sohn Vincent / Seitdem engagiert sie sich im Kinderkrebsverein

09.12.2015

Die etwa 80 Pappeln an den Kleingärten an der Straße Runde Wiese nahe der Schönwalder Landstraße sind nicht mehr standsicher.

09.12.2015