Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Willkommen: Greifswalder Zwillinge heißen Tilda und Theo
Vorpommern Greifswald

Willkommen: Greifswalder Zwillinge heißen Tilda und Theo

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 24.12.2019
Maxim wurde am 17. Dezember in der Klinik Anklam geboren. Quelle: Fotostudio Pixelperle
Anzeige
Greifswald/Wolgast

Wenn das kein Weihnachtsgeschenk ist: In den Kreißsälen der Universitätsfrauenklinik Greifswald und der Ameos Klinik Anklam hatten die Hebammen vor den Feiertagen ordentlich zu tun. Sie halfen vor dem 24. Dezember 25 Babys auf die Welt.

Ins Buch der Geburten im Uni-Klinikum Greifswald konnten in der vergangenen Woche 14 Neugeborene eingetragen werden. Den Geburtenreigen eröffnete 16. Dezember Eleanor Amalia Weigel um 14.18 Uhr. Die Kleine wog 3580 Gramm und maß am Tag ihrer Geburt 51 Zentimeter. Am 17. Dezember – vielleicht pünktlich um 13.02 Uhr – werden künftig die Geburtstagskerzen für Alva Rosalie Meineke (3320 Gramm, 50 cm) entzündet. Einen Tag später ist dies in Wolgast für Malia Uecker der Fall, die bei der Geburt um 00.37 Uhr 48 Zentimeter groß war und 2725 Gramm wog. Zwei Zentimeter kleiner war Willi Koltermann aus Dersekow, der am gleichen Tag um 15.01 mit 2350 Gramm auf die Welt kam. Bereits um 14.14 erblickte die kleine Lotta Kohler (3960 Gramm, 54 Zentimeter) das Licht der Welt. Sie wird künftig in Greifswald zu Hause sein. Am 19. Dezember strampelten sich Kuno Ruge (3110 Gramm, 52 cm), Matilda Frieda Helga Görs (3060 Gramm, 47 cm) – beide aus Gützkow – , Leo-Mex Wagner (3970 Gramm, 54 cm) aus Bartow und Moritz Pautsch (3680 Gramm, 53 cm) aus Wackerow frei. Am 20. Dezember war der erste Schrei von Johann Zeiler (3680 Gramm, 51 cm) aus Karrendorf und Wilma Hameister (2825 Gramm, 49 cm) aus Greifswald zu vernehmen. Einen Tag später, um 12.42 Uhr und 12.44. Uhr war dann die zeit für die Zwillinge Tilda (1990 Gramm, 45 cm bzw. 1710 Gramm, 44 cm) gekommen. Beide werden künftig in Süderholz beheimatet sein. Am Montag, den 23. Dezember, beendete Theo Valentin Kogina (4130 Gramm, 54 cm) aus Greifswald den vorweihnachtlichen Reigen in der Hansestadt.

Elf Babys kamen in Anklam zur Welt. Am 13. Dezember wurde Melina Kalk (3430 Gramm, 49 cm) aus Anklam ins Buch der Geburten eingetragen. Einen Tag später folgte Bruno Rüdiger Kurt Krüger (3860 Gramm, 53 cm) – auch aus Anklam. Als „Tages-Duo“ kamen am 15. Dezember Edgar Falk (3140 Gramm, 49 cm) aus Rankwitz und Sidney Alexander Redmann (2160 Gramm, 49 cm) aus Ducherow zur Welt. Beide sind Sonntagskinder! Den 16. Dezember suchten sich Leni Denhardt (3450 Gramm, 50 cm) aus Iven und Niclas Karsten Brandenburg (3940 Gramm, 53 cm) aus Pritzier (Wolgast) aus. Maxim Boboglo (3300 Gramm, 50 cm), geboren am 17. Dezember, wird in Wolgast zu Hause sein. Ben Ducherow, (4050 Gramm, 51 cm) – geboren am selben Tag – findet in Ueckermünde sein Zuhause. Aaron Klaas Hacker aus Murchin maß am Geburtstag, den 18. Dezember, 3650 Gramm und maß 50 Zentimeter. Charlotte Schmidt (3490 Gramm, 50 cm) aus Leopoldshagen wurde nur Stunden später geboren. Am 19. Dezember kam Ludwig Böhm (3220 Gramm, 49 cm) aus Brunn zur Welt.

Von OZ

Im Ranking klettert die Uni der Hansestadt weiter nach oben. Von 780 teilnehmenden Hochschulen weltweit belegt Greifswald den 130. Platz

24.12.2019

Die OSTSEE-ZEITUNG hat in diesem Jahr wieder mit der traditionellen Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ Geld für Menschen und Tiere gesammelt. In diesem Jahr kamen bis Heiligabend 253 984,96 Euro zusammen. Mit dem Geld sollen unter anderem Heizungen installiert, Schwimmkurse angeboten, Mahlzeiten serviert und Wünsche erfüllt werden.

24.12.2019

Schreck vor Heiligabend: In der Küche einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Schönwalde II gerät einer jungen Frau beim Kochen Öl in Brand. Beim Versuch das Feuer mit Wasser zu löschen kommt es zum Unglück.

24.12.2019