Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Wohnen hinterm Deich in Greifswald
Vorpommern Greifswald Wohnen hinterm Deich in Greifswald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 16.05.2019
Auf der Grünfläche in Wieck soll gebaut werden Quelle: Oberdörfer Eckhard
Greifswald

Die Fläche hinter dem Sperrwerk in Wieck ist womöglich das absolute Filetstück für den Wohnungsbau in Greifswald. Dagegen dürfte selbst die altstadtnahe Fläche am Ryck zwischen der Marienstraße und der Straße An den Wurthen eine B-Lage sein (Bebauungsplan 55). Und es gibt sogar einen Bebauungsplan mit der niedrigen Nummer 7, das sagt einiges über die vielen Jahre, die seit der Idee für den B-Plan „Am Deich“ vergangen sind.

Die nach der Wende entstandene Gewerbebrache hinter dem Deich wurde im Zuge der inzwischen längste abgeschlossenen Sanierung des Ortsteils beseitigt. Eine Freifläche entstand. Doch die Fortführung des B-Planes befindet sich seit Jahr und Tag in der Warteschleife.

„Es muss eines der nächsten Ziele des nach der Kommunalwahl neu zu wählenden Ortsrates sein, dass in diesem Bebauungsplangebiet endlich die Erschließung erfolgt und die Bebauung beginnen kann“, fordert der Wiecker Bürger und stellvertretende Vorsitzende der Ortsteilvertretung Wieck/Ladebow, Christian Kruse (CDU). „Ich begleite diesen Prozess nun seit 20 Jahren.“ Mit der Fertigstellung des Sperrwerks sei der wichtigste Grund, der in der Vergangenheit als Begründung für fehlende Baufortschritte genannt wurde, nicht mehr vorhanden. Die Inbetriebnahme erfolgte vor drei Jahren.

Schon 2010 hieß es indes in der OZ, dass schlechter Baugrund, nötige Aufschüttungen, Probleme mit der Regenentwässerung, mögliche Auswirkungen auf vorhandene Bauten die Erschließung und damit die Grundstückspreise extrem verteuern würden. Inzwischen haben sich auch die Baupreise verdoppelt.

Christian Kruse ist dennoch überzeugt, dass hinterm Deich einkommensstarke Interessenten gern bauen würden und auch vor sehr hohen Preisen nicht zurückschrecken würden. Eines ist für den Ortsrat auch klar. Hier, in unmittelbarer Nachbarschaft zum historischen Wiecker Ortskern, muss kleinteilig gebaut werden. Bislang war immer von rund 20 möglichen Eigenheimen die Rede. Für ein Modellprojekt für bezahlbares Wohnen wie im B-Plan 55 sei Wieck hinterm Deich nicht der richtige Standort. Die Bebauung dort könnte in kleinen Schritten erfolgen. „Hier ist Qualität wichtig“, sagt Kruse. „“Wir sollten jetzt verstärkt über die Gestaltung nachdenken.“

Eckhard Oberdörfer

In Greifswald gibt es jetzt einen Bereich ohne Wahlplakate. Die Stadt hat alle illegal aufgehängten Plakate im Geltungsbereich der Innenstadtsatzung am 16. Mai abgehängt und eingelagert.

18.05.2019

Die Idee kam aus Schwerin: Jetzt soll auch in Greifswald für den guten Zweck geschwitzt werden.

16.05.2019

Am Sonnabend verwandelt sich die Innenstadt zur Laufstrecke. Hier erfahren Sie, wo der Verkehr gesperrt ist und wo Sie am besten parken können.

16.05.2019